Kompositrestaurationen - Teil 5: Füllung nach endodontischer Therapie - Dental Online College Kompositrestaurationen - Teil 5: Füllung nach endodontischer Therapie - Dental Online College CME | Dental Online College
Ein Service des  Deutschen Ärzteverlags
(02234) 70 11 58 0Kundenhotline

Warenkorb

  • Home>
  • CME>
  • Restaurative Zahnheilkunde

Kompositrestaurationen - Teil 5: Füllung nach endodontischer Therapie

Jetzt kostenlos Vorschau anschauen
Fortbildungspunkte sammeln
Länge:

22:17

Referent:

Prof. Dr. Frankenberger

Kompositrestaurationen sind etwas, was fast jeder Zahnarzt täglich macht. Trotzdem oder gerade deswegen ist es wichtig, sich in seinem Vorgehen und in seiner Materialwahl immer wieder zu überprüfen. Professor Dr. Roland Frankenberger, Universität Marburg, geht in seiner Vortragsreihe ausführlich auf das Thema ein. Im fünften Teil der Reihe befasst er sich mit den Erfolgsaussichten von Kompositrestaurationen nach endodontischer Behandlung.

Im Allgemeinen sah man den Grund für das Scheitern einer Restauration nach einer Wurzelbehandlung lange in der Versprödung des pulpentoten Zahnes. In neuerer Zeit wurde allerdings diese Annahme widerlegt. Es konnte gezeigt werden, dass die Misserfolge eher auf die Schwächung des Zahnes durch die Trepanation sowie durch die Auffeilung der Wurzelkanäle zurückzuführen sind.

Nach einer erfolgreichen endodontischen Behandlung sollte es das primäre Ziel sein, die Restzahnsubstanz nicht weiter zu schwächen und sie durch die Adhäsivtechnik zu stabilisieren. Bei einflächigen, okklusalen, endodontischen Zugangskavitäten genügt es in der Regel, direkt eine Kompositfüllung zu legen.

Sollten die Kavitäten jedoch mehr als einflächig sein und die Approximalbereiche miteinbeziehen, ist es sinnvoll, alle Höcker zu überkuppeln und den Zahn mit einer indirekten Restauration aus Gold oder Keramik zu versorgen.

© 2015

Der Experte

Prof. Dr. Roland Frankenberger

Prof. Dr. Roland Frankenberger

Geschäftsführender Direktor der Zahnklinik Marburg

  • 1987-92: Studium der Zahnheilkunde, Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1993: Promotion
  • 1999: Visiting Assistant Professor, University of North Carolina at Chapel Hill, USA
  • 2000: Habilitation, Ernennung zum Oberarzt
  • 2001: Miller-Preis der DGZMK
  • 2006-2008: 3 Preise für gute Lehre in der klinischen Zahnmedizin, Med. Fak. FAU Erlangen
  • 2008: Walkhoff-Preis der DGZ
  • 2008: Forschungspreis der AG Keramik
  • 2008: Visiting Professor, Nova Southeastern University, Fort Lauderdale, USA
  • Seit 2009: Direktor der Abt ...Mehr Infos »
  • CLINICAL HOUSE EUROPE
  • W&H Deutschland GmbH
  • Komet/Gebr. Brasseler GmbH &Co KG
  • Mectron
  • Dentsply Sirona Implants
  • Zimmer Dental
  • botiss dental Gmbh
  • IDI-PARO
  • Henry Schein
  • Sirona
  • Kuraray
  • IPI München
  • DSI DentaScience Institute®
  • BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
  • DZR

Dental Online College: Fortbildung + Weiterbildung
in Zahnmedizin, Zahnheilkunde und Oralchirurgie.

Das Dental Online College ist eine E-Learning Plattform für Zahnärzte und Studenten. Kernbestandteil des Angebots sind qualitativ hochwertige Fortbildungs-Videos auf dem Gebiet der Zahnheilkunde, die über die Internet-Plattform aufgerufen werden können. Das Dental Online College bietet Zahnärzten und Studenten als Online-Fortbildungsplattform neben OP-Trainings, die anspruchsvolle chirurgische Techniken in anschaulichen Videos zeigen, auch weiterführende Interviews, Videos von Vorträgen und Unterlagen zur Durchführung der OPs.

Sie finden uns auch auf:

Service- und Mitgliedshotline:

+49 (02234) 70 11 58 0

Newsletter abonnieren


Newsletter abonnieren»