Prof. Dr. Dr. Nils-Claudius Gellrich

Nils-Claudius Gellrich
Direktor Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover

  • 1982 Studium der Zahnmedizin und Medizin an der Christian-Albrechts-Universität, Kiel mit Studienabschnitten im Ausland
  • 1983-1989 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 1988 Approbation als Zahnarzt
  • 1989 vorläufige Approbation als Arzt
  • 1991 Approbation als Arzt Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang
  • 1990 - 1993 Weiterbildung zum Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Ruhr-Universität Bochum
  • 1991, 1992 Promotionen zum Dr. med., Dr. med. dent.
  • 01/1994 Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • 01/1996-03/1997 Oberarzt in der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Ruhr-Universität Bochum
  • 06/1996 Habilitation, Verleihung der Venia legendi für das Fachgebiet Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Ruhr-Universität Bochum mit der Habilitationsschrift: „Histomorphologische und elektrophysiologische Untersuchung zur traumatischen Sehnervschädigung“
  • 07/1996 Zusatzbezeichnung "Plastische Operationen"
  • 04/1997-09/2004 Leitender Oberarzt und Stellvertreter des Ärztlichen Direktors der Klinik und Poliklinik für MKG-Chirurgie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2000 Hans-Pichler Preis
  • 2000 der Österreichischen Gesellschaft für MKG-Chirurgie
  • 2001 Anerkennung der Gebietsbezeichnung "Zahnarzt, Oralchirurg"
  • 2001 Ernennung zum "Außerplanmäßigen Professor" an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 01/2004 Ruf auf die C4-Professur für Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt a. M.
  • seit 10/2004 Direktor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Medizinischen Hochschule Hannover
  • 2009 Oberfeldarzt der Reserve der Deutschen Bundeswehr
  • 2012 Ruf auf die Ordentliche Professur für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich

Forschungsschwerpunkte:

  • Komplexe rekonstruktive Chirurgie des Gesichtsschädels
  • Gewebeersatz und -regeneration
  • Tissue engineering
  • Computer-assistierte Planung und Chirurgie
  • Patienten-spezifische Implantate
  • Neuroprotektion und -regeneration

Mitgliedschaften:

  • Repräsentant der deutschen MKG-Chirurgie im Wehrmedizinischen Beirat der Bundeswehr (beratendes Gremium des Verteidigungsministeriums)
  • Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (Kranio-Maxillo-Faziale Chirurgie), Gesamtverband der Deutschen Fachärzte für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie
  • Gesellschaft für Schädelbasischirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • Arbeitsgemeinschaft für Kieferchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • DÖSAK (Deutsch-Österreichisch-Schweizerischer Arbeitskreis für Tumoren im Kiefer- und Gesichtsbereich)
  • Vereinigung der Hochschullehrer für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V.
  • European Association for Cranio-Maxillofacial Surgery
  • International Association for Oral and Maxillofacial Surgery
  • Deutsche Gesellschaft für Computer- und Roboter-assistierte Chirurgie
  • AO Alumni Association CMF
  • AO CMF International und European Board Member AO-CMF

Vorträge des Experten

Sofortversorgung im Einzelzahnbereich –brauchen wir das? Beim diesjährigen Online Symposium am 27. Oktober um 18:00 Uhr war diese Frage Dreh- und Angelpunkt der Diskussionsrunde. Kontrovers wurde diskutiert, ob das Sofortbelastungsprinzip an sich funktioniert, wie die Langzeitergebnisse sind und ob es diesem…

Gratis