Dr. Tuğba Zahn

Tuğba Zahn
Spezialistin für Prothetik (DGPro)

  • 1998-2003 Studium der Zahnmedizin an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main
  • 2003 Staatsexamen Zahnmedizin und Approbation
  • Seit Januar 2004 Zahnärztin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik im Zentrum für Zahn-Mund und Kieferheilkunde (Carolinum) der J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Seit November 2007 Zahnärztin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Kiefergelenk-Ambulanz im Zentrum für Zahn- Mund und Kieferheilkunde (Carolinum) der J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Juni 2009 Fortbildungszertifikat Restaurative Funktionsdiagnostik und –therapie, Landeszahnärztekammer Hessen
  • November 2009 Ernennung zur qualifiziert fortgebildeten Spezialistin für Prothetik der Deutschen Gesellschaft für prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien (DGPro, ehem. DGZPW)
  • Dezember 2009 Promotion zum Thema „Prospektive klinische Studie zur Langzeitbewährung von vollkeramischen Primärkronen aus IPS Empress 2® mit metallischen und metallfreien aus Vectris® fabrizierten Sekundärkronen und Prothesengerüsten.“
  • September 2010 Verleihung des Friedrich-Kreter-Promotionspreises des Zahnärztlichen Vereins zu Frankfurt am Main

Behandlungsschwerpunkte:

  • Geroprothetik (Keramische Primärkronen/Galvano-Sekundärkronen), Minimalinvasive rekonstruktive ästhetische Zahnheilkunde, CMD

Vorträge der Expertin

Dr. Tuğba Zahn aus Frankfurt a. M. stellt im vorliegenden Fallbericht die komplexe interdisziplinäre Versorgung eines Patienten mit Maxillaaplasie, Mikrostomie und Inkongruenz der Kieferbasen infolge eines angeborenen Kiefer-Gesichtsdefekts vor.

9,65 €