Im Fachbereich Implantologie finden Sie alle Fortbildungsvideos zu diesem Bereich. Wählen Sie durch anklicken ein Video aus. Gratisvideos stehen Ihnen nach der Registrierung kostenlos zur Verfügung, alle weiteren Videos sind im Abonnement enthalten oder können einzeln erwerben werden. Videos mit dem Sternsymbol enthalten einen Multiple-Choice-Fragebogen, nach dessen korrekter Beantwortung Sie ein Zertifikat erhalten. Dieses mit entweder einem oder zwei CME-Punkten kann in ihrem Profil heruntergeladen und als Fortbildungsbestätigung eingereicht werden.


Die Implantologie beschäftigt sich mit der Insertation künstlicher Zahnwurzeln in den menschlichen Knochen. Für ein erfolgreiches Vorgehen bedarf es fundierter Kenntnisse in allen Behandlungsschritten.

Ein Verständnis der Grundlagen und der richtigen Implantatwahl ist die Basis jeder Behandlungsplanung. Die Planung kann sich nach verschiedenen Versorgungskonzepten (u.a. Sofortbelastung, Spätbelastung oder verzögerte Belastung) richten, ggf. unter Einbeziehung von Navigationshilfen. Maßnahmen wie das Management der Extraktionsalveole, die Socket Preservation, diverse Augmentationstechniken und das richtige Management des Weichgewebes sind wichtige Schritte in der Vorbereitungsphase. Die letzteren finden Sie in der Kategorie Zahnärztliche Chirurgie.

Wir zeigen Ihnen Implantate in der ästhetischen Zone, Implantate im Seitenzahnbereich, Implantate im funktionellen Bereich, Implantate zur Verankerung prothetischer Arbeiten und Sofortimplantate sowie das Platform-Switching.

Ein wesentlicher Bestandteil des Bereiches Implantologie ist das Thema Prothetik. Implantat-Prothetik unterscheidet sich im Bereich der Implantologie oft von konventioneller Prothetik. Auch Misserfolge und Komplikationsmanagement sowie der Umgang mit dem periimplantären Risiko werden gezeigt und praxisnah erklärt.

Auszüge der praktischen Übungen

Gratis

"Sofort- und Frühbelastung von Implantaten" gehören zu den aktuellen Themen in der Implantologie und sollten vor dem aktuellen wissenschaftlichen Hintergrund diskutiert werden, meint Prof. Dr. Axel Zöllner (Witten/Herdecke). Er präsentiert die Ergebnisse einer kontrollierten, randomisierten Multicenterstudie,…

9,90 €*

Drei Monate nach der chirurgischen Entfernung eines gebrochenen Implantates wird durch den Operateur Dr. Bolz eine neuerliche Implantation in Regio 14 durchgeführt. Nach Bildung eines Mukoperiostlappens ohne vertikale Entlastungsinzisionen erfolgt die Implantatbettaufbereitung mit konischen Implantatbohrern.…

9,90 €*

Wie kann man die Resorption des Alveolarkammes nach Zahnextraktion einschränken? Was bringen die einzelnen chirurgischen Ansätze? Was muss man im Rahmen des Eingriffs beachten?

9,90 €*

Um mittels Bone-Lamina-Technik ein Implantat einzusetzen, wird bei diesem jungen Patienten aufgrund einer Längsfraktur Zahn 11 extrahiert, mit Knochenersatzmaterial aufgefüllt und mit einem Bindegewebspunch verschlossen. Nach einer achtwöchigen Heilungsphase wird innerhalb dieser Operation ein…

9,90 €*

Aufgrund des fehlenden dreidimensionalen Knochenangebotes in der regio 13wird zunächst ein Bonesplitting und -spreading durchgeführt.Anschließend erfolgt die Implantation. Die gingivalen Rezessionen anden Nachbarzähnen werden durch ein Bindegewebetransplantat aufgebaut.

Gratis

Dr. Dr. Anette Strunz führt bei einer Patientin eine Implantatfreilegung in Hypnose und örtlicher Betäubung durch. Die Patientin war von ihr schon mehrmals in Hypnose operiert worden. Bei den vorhergehenden Operationen waren so genannte Anker gesetzt worden, so dass die Patientin jetzt sehr viel schneller in…

9,90 €*

Dieser Patientenfall zeigt den Ersatz eines horizontal frakturierten Zahnes im Oberkiefer Frontzahnbereich. Voraussetzung für ein perfektes ästetisches Ergebnis sowohl im Bereich der roten als auch der weißen Ästhetik ist das optimale Management der Extraktionsalveole. Die dreidimensionale Bildgebung und die…

9,90 €*

In regio 23 wird mittels Knochenblockentnahme aus dem aufsteigenden Ast des Unterkiefers der Knochen wieder aufgebaut. Der Knochenblock wird mit Osteosyntheseschrauben am Transplantatlager fixiert.

Gratis

Diagnose: Starke Progression einer Parodontalerkrankung. Therapeutisches Vorgehen: Extraktion aller Zähne, Sofortimplantation mit anschließender festsitzender Versorgung. Operateur Dr. Wolfgang Bolz (München) stellt in einer 3D-Analyse fest, dass eine primäre Implantation im lateralen Alveolarkamm nur bedingt…

9,90 €*