Im Fachbereich Parodontologie finden Sie alle Fortbildungsvideos zu diesem Bereich. Wählen Sie durch anklicken ein Video aus. Gratisvideos stehen Ihnen nach der Registrierung kostenlos zur Verfügung, alle weiteren Videos sind im Abonnement enthalten oder können einzeln erwerben werden. Videos mit dem Sternsymbol enthalten einen Multiple-Choice-Fragebogen, nach dessen korrekter Beantwortung Sie ein Zertifikat erhalten. Dieses mit entweder einem oder zwei CME-Punkten kann in ihrem Profil heruntergeladen und als Fortbildungsbestätigung eingereicht werden.


Parodontologie beschäftigt sich mit der Wissenschaft des Zahnhalteapparates. Die Grundlagen in der Parodontologie sind ein wichtiger Baustein, um die Ätiologie und Pathomechanismen im Parodont zu verstehen. Hier erfahren Sie mehr zu u.a. Anatomie, Ätiologie und Definition der verschiedenen Diagnosen im weiten Feld der Parodontologie. Die Diagnostik und Behandlungsplanung sind damit eng verknüpft.

Die antiinfektöse Therapie im Bereich der Parodontologie beschäftigt sich mit der Erstbehandlung parodontaler Erkrankungen und zeigt, wie bakterielle Biofilme, Konkremente und Zahnstein auch in schwierigen anatomischen Regionen wie etwa der Furkation entfernt werden können. Die unterstützende Parodontaltherapie, auch parodontaler Recall genannt, ist für die dauerhafte Eliminierung parodontaler Entzündungen und damit die Gesunderhaltung des Parodont äußerst wichtig.

Die weiterführende parodontale Therapie wird in regenerative und resektive Parodontaltherapie unterteilt. Hier werden die diversen Operationstechniken der parodontalen Chirurgie anhand zahlreicher Fälle erläutert. Die plastische Parodontalchirurgie beschäftigt sich mit der Verbesserung der gingivalen Verhältnissen, sowohl aus ästhetischen als auch aus gesundheitlichen Gründen, wie der Schutz vor Hypersensibilität und Wurzelkaries.

Die regenerative Parodontitistherapie basiert auf dem Prinzip der Restitutio ad integrum, also der Wiederherstellung des ursprünglichen, physiologischen Zustandes der parodontalen Gewebe. Professor Michael Christgau, Universität Regensburg, erläutert histologische Grundlagen, Indikationen der regenerativen…

9,90 €*
CME Punkte 2 CME Punkte

Parodontale Erkrankungen führen durch ein Überschießen der Immunreaktion zu einer Destruktion des Zahnhalteapparates und langfristig zu Zahnverlusten. Professor Dr. Andrea Mombelli, Genf, stellt sein Protokoll der antiinfektiösen Behandlung parodontaler Erkrankungen vor und geht auch auf die Wirksamkeit und…

9,90 €*
CME Punkte 2 CME Punkte

Die nicht-chirurgische Parodontaltherapie macht es sich zur Aufgabe, einen Attachmentrückgewinn sowie eine langfristige Gesunderhaltung des Zahnhalteapparates zu erreichen. Dr. Ralf Rößler, Ludwigshafen, stellt neue Verfahren der nicht-chirurgischen Parodontaltherapie vor und zeigt Möglichkeiten und Grenzen…

9,90 €*
CME Punkte 2 CME Punkte

Das aktuelle Klassifikationssystem für parodontale Erkrankungen zeigt in der klinischen Anwendung erhebliche Lücken. Dr. Moritz Kebschull, Universität Bonn, erforscht die genetische Differenzierbarkeit von chronischer und aggressiver Parodontitis. Er stellt die aktuellen Ergebnisse seiner Studien vor und…

9,90 €*

Die Deckung von multiplen gingivalen Rezessionen ist eine besondere Herausforderung an Technik und Können des Behandlers. In diesem Operationsvideo nimmt Dr. Marc Hinze, Gräfelfing, die Deckung multipler gingivaler Rezessionen unter Anwendung der Zucchelli-Methode vor.

9,90 €*

Biomarker haben einen hohen Voraussagewert, wenn es darum geht, das Risiko eines Patienten für pathogenetische Entwicklungen einzuschätzen. Dr. Christoph Ramseier, Universitätsklinikum Bern, erläutert, welche Rolle Biomarker im Rahmen der parodontalen Diagnostik schon heute spielen bzw. zukünftig spielen…

9,90 €*
CME Punkte 2 CME Punkte

Mit parodontal vorgeschädigten, vermeintlich hoffnungslosen Zähne befasst sich Professor Ulrich Schlagenhauf, Universität Würzburg, in seinem Vortrag. Er befasst sich mit den gängigen Konzepten und vergleicht sie sowohl mit den Ergebnissen wissenschaftlicher Studien als auch mit den Erfahrungen an seiner…

9,90 €*
CME Punkte 1 CME Punkt

Rezessionen entstehen durch traumatische Zahnputztechniken und können als Folge einer kieferorthopädischen Therapie auftreten. Ein dünner gingivaler Biotyp begünstigt dabei einen akzelerierten Rückgang des Zahnfleisches über die Schmelz-Zement-Grenze des jeweiligen Zahns. Priv.-Doz. Dr. Stefan Fickl erläutert…

9,90 €*
CME Punkte 2 CME Punkte

Die Mundhygiene ist die wichtigste Präventions- und Behandlungsmaßnahme bei Erkrankungen der Mundhöhle, gleich gefolgt von der Tabakprävention bzw. -entwöhnung. Beide Maßnahmen sind essentiell von der Mitarbeit und damit von der Motivation der Patienten abhängig. Zahnarzt Dr. Christoph Ramseier, Bern, stellt…

9,90 €*
CME Punkte 2 CME Punkte

Rezessionen im Bereich periimplantärer Weichgewebe stellen für Parodontalchirurgen eine große Herausforderung dar. In diesem Vortrag erläutert Dr. Christian Hammächer die Ätiologie der Rezessionen um Implantate und zeigt Möglichkeiten auf, wie man diese vermeiden bzw. voraussagbar decken kann.

9,90 €*