Vergleich der Genauigkeit von verschiedenen intraoralen Scannern und Abformmaterialien - Dental Online College
Ein Service des  Deutschen Ärzteverlags
(02234) 70 11 58 0Kundenhotline

Warenkorb

Vergleich der Genauigkeit von verschiedenen intraoralen Scannern und Abformmaterialien

Beitrag jetzt anschauen
Fortbildungspunkte sammeln
Länge:

35:44

Referent:

Prof. Dr. Dr. Mehl

Bei einer (konventionellen oder digitalen) Abformung wird die intraorale Situation erfasst, um sie in Modellform darstellen zu können. In seinem Vortrag auf dem Kettenbach Symposium 2014 vergleicht Professor Dr. Dr. Albert Mehl, Universität Zürich, verschiedene intraorale Scansysteme (Cerec BlueCam, Lava C.O.S, iTero) mit konventionellen Abformmaterialien (Polyether, Vinylsiloxanethern) hinsichtlich ihrer jeweiligen Präzision und ihrer Genauigkeit.

Prof. Mehl erläutert auch die weiteren diagnostischen Möglichkeiten, die den Zahnärzten bei Scansystemen neuer Generationen zur Verfügung stehen. Er zeigt auf, dass durch das Scannen präparierter Einzelzähne Ungenauigkeiten von ca. 20 bis 30 Mikrometern, durch das Scannen eines ganzen Quadranten ca. 25 bis 50 Mikrometer und beim Scannen des Gesamtkiefers Ungenauigkeiten zwischen 50 und 100 Mikrometern zu verzeichnen sind. Im Vergleich hierzu schneiden konventionelle Abformmaterialien wie Polyether (z.B. Impregum Penta) mit mittleren Ungenauigkeiten von 30,9 Mikrometern deutlich besser ab. Die klinische Relevanz solcher qualitativer Unterschiede zwischen den Abformtechniken gilt es zukünftig weiterhin zu evaluieren.

Unabhängig davon bieten Scansysteme jüngerer Generationen erweiterte Möglichkeiten der Diagnostik, wie z.B. virtuelle Artikulationen und Farbbestimmungen, die sie für Zahnärzte durchaus interessant werden lassen.

Der Experte

Prof. Dr. Dr. Albert Mehl

Abteilung für Computer-gestützte Restaurative Zahnmedizin, Zentrum Zahn-, Mund- und Kieferheikunde, Universität Zürich

  • 1984 - 1992 Studium der Zahnheilkunde und Physik an der Universität Erlangen
  • 1989 Staatsexamen und Approbation
  • 1990 Ausbildungsassistent in freier Praxis
  • 1991 Stabsarzt in Klosterlechfeld
  • 1992 Promotion (Dr.med.dent) und Universitäts-Diplom (Dipl.-Phys.)
  • 1992 Assistent an der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der Universität Erlangen
  • 1993 Assistent an der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der Universität München
  • 1997 Oberarzt
  • 1998 Habilitation (Dr.med.dent.habil.)
  • 1999 Erteilung d ...Mehr Infos »
  • Mectron
  • Zimmer Dental
  • IPI München
  • Kuraray
  • BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
  • Henry Schein
  • IDI-PARO
  • Align Technology Inc.
  • Health AG
  • Komet/Gebr. Brasseler GmbH &Co KG
  • CLINICAL HOUSE EUROPE
  • botiss dental Gmbh
  • DZR
  • W&H Deutschland GmbH
  • DSI DentaScience Institute®
  • Sirona
  • CAMLOG
  • Dentsply Sirona Implants

Dental Online College: Fortbildung + Weiterbildung
in Zahnmedizin, Zahnheilkunde und Oralchirurgie.

Das Dental Online College ist eine E-Learning Plattform für Zahnärzte und Studenten. Kernbestandteil des Angebots sind qualitativ hochwertige Fortbildungs-Videos auf dem Gebiet der Zahnheilkunde, die über die Internet-Plattform aufgerufen werden können. Das Dental Online College bietet Zahnärzten und Studenten als Online-Fortbildungsplattform neben OP-Trainings, die anspruchsvolle chirurgische Techniken in anschaulichen Videos zeigen, auch weiterführende Interviews, Videos von Vorträgen und Unterlagen zur Durchführung der OPs.

Sie finden uns auch auf:

Service- und Mitgliedshotline:

+49 (02234) 70 11 58 0

Newsletter abonnieren


Newsletter abonnieren»