Okklusionstrauma in der Parodontologie - Teil 1 - Dental Online College
Ein Service des  Deutschen Ärzteverlags
(02234) 70 11 58 0Kundenhotline

Warenkorb

Okklusionstrauma in der Parodontologie - Teil 1

Jetzt kostenlos Vorschau anschauen
Fortbildungspunkte sammeln
Für diesen Inhalt benötigen sie den Adobe-Flash-Player. Dieser Inhalt kann nicht auf dem iPhone / iPad angezeigt werden.
Länge:

32:48

Referent:

Dr. Engler-Hamm

Das Okklusale Trauma ist das Thema des Vortrags von Dr. Daniel Engler-Hamm (München).  Dr. Engler-Hamm definiert im ersten Teil seines Beitrags das Okklusale Trauma als eine Verletzung des parodontalen Halteapperats in Folge okklusaler Interferenzen. Er führt wichtige klinische Charakteristika auf, die auf das Vorhandensein eines Okklusalen Traumas hinweisen. Dabei hebt der Referent anhand der aktuellen Studienlage hervor, dass das Okklusale Trauma nicht allein, wie früher angenommen, ursächlich für eine parodontale Erkrankung sein kann. Vielmehr führt es als Teil eines kodestruktiven Prozesses bei einer bereits vorhandenen parodontalen Erkrankung zu weiterem Attachmentverlust. Dieser wird durch eine erhöhte Permeabilität der im parodontalen Ligament befindlichen Gefäße für Entzündungszellen hervorgerufen. Es kommt im Rahmen einer proinflammatorischen Reaktion zu einer Destruktion kollagener Fasern. Des Weiteren erörtert Dr. Engler-Hamm die Möglichkeiten der Adaptation betroffener Zähne und weist auf periimplantäre Gewebsdestruktionen und Implantatverluste als mögliche Folge eines Okklusalen Traumas hin.

Inhalte des Expertenvideos

Okklusale Traumata galten lange als unmittelbarer äthiologischer Faktor in der Entstehung parodontaler Erkrankungen.
Okklusale Traumata galten lange als unmittelbarer äthiologischer Faktor in der Entstehung parodontaler Erkrankungen.
Nach Eliminierung des Okklusalen Traumas kommt es zur Regeneration des  Knochens und zur Normalisierung der Breite des Parodontalen Ligaments.
Nach Eliminierung des Okklusalen Traumas kommt es zur Regeneration des Knochens und zur Normalisierung der Breite des Parodontalen Ligaments.
Nach Eliminierung des Okklusalen Traumas kommt es zur Regeneration des  Knochens und zur Normalisierung der Breite des Parodontalen Ligaments.
Nach Eliminierung des Okklusalen Traumas kommt es zur Regeneration des Knochens und zur Normalisierung der Breite des Parodontalen Ligaments.
Ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen Okklusalen Traumata und der Entstehung gingivaler Rezessionen kann nicht nachgewiesen werden.
Ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen Okklusalen Traumata und der Entstehung gingivaler Rezessionen kann nicht nachgewiesen werden.
Okklusale Traumata stehen in direktem Zusammenhang mit periimplantären Gewebsirritationen und Implantatverlusten.
Okklusale Traumata stehen in direktem Zusammenhang mit periimplantären Gewebsirritationen und Implantatverlusten.

Der Experte

Dr. Daniel Engler-Hamm

Spezialist für Parodontologie (DGP) und Tätigkeitschwerpunkt Implantologie (DGI)

  • 1/2009: Gemeinschaftspraxis: Zahnärztliche Fachpraxis am Frauenplatz 11
  • 7/2007: Beginn der Tätigkeit in der Fachpraxis Dr. Steinmann
  • 2007: “Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie” der Deutschen Gesellschaft für Implantologie.
  • 2006-2007: Weiterbildung: Abteilung für prothetische Zahnheilkunde. Dies im Rahmen des Lazzara Fellowships in Advanced Implant Surgery der American Academy of Periodontology Foundation.
  • 2006: Prüfung zum Diplomate of the American Board of Periodontology bestanden.
  • 2006: Ernennung zum Spezialisten der Deutschen Ge ...Mehr Infos »
  • Kuraray
  • Henry Schein
  • Mectron
  • Align Technology Inc.
  • Zimmer Dental
  • DSI DentaScience Institute®
  • CAMLOG
  • BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
  • Komet/Gebr. Brasseler GmbH &Co KG
  • CLINICAL HOUSE EUROPE
  • botiss dental Gmbh
  • IDI-PARO
  • Dentsply Sirona Implants
  • Sirona
  • DZR
  • IPI München
  • W&H Deutschland GmbH
  • Health AG

Dental Online College: Fortbildung + Weiterbildung
in Zahnmedizin, Zahnheilkunde und Oralchirurgie.

Das Dental Online College ist eine E-Learning Plattform für Zahnärzte und Studenten. Kernbestandteil des Angebots sind qualitativ hochwertige Fortbildungs-Videos auf dem Gebiet der Zahnheilkunde, die über die Internet-Plattform aufgerufen werden können. Das Dental Online College bietet Zahnärzten und Studenten als Online-Fortbildungsplattform neben OP-Trainings, die anspruchsvolle chirurgische Techniken in anschaulichen Videos zeigen, auch weiterführende Interviews, Videos von Vorträgen und Unterlagen zur Durchführung der OPs.

Sie finden uns auch auf:

Service- und Mitgliedshotline:

+49 (02234) 70 11 58 0

Newsletter abonnieren


Newsletter abonnieren»