"Nicht-chirurgische" Parodontaltherapie: Was leisten neue Verfahren und wo liegen ihre Grenzen? - Dental Online College
Ein Service des  Deutschen Ärzteverlags
(02234) 70 11 58 0Kundenhotline

Warenkorb

"Nicht-chirurgische" Parodontaltherapie: Was leisten neue Verfahren und wo liegen ihre Grenzen?

Jetzt kostenlos Vorschau anschauen
Fortbildungspunkte sammeln
Länge:

01:16:17

Referent:

Prof. Dr. Roessler

Die nicht-chirurgische Parodontaltherapie macht es sich zur Aufgabe, einen Attachmentrückgewinn sowie eine langfristige Gesunderhaltung des Zahnhalteapparates zu erreichen. Dr. Ralf Rößler, Ludwigshafen, stellt neue Verfahren der nicht-chirurgischen Parodontaltherapie vor und zeigt Möglichkeiten und Grenzen auf. Der Vortrag wurde gehalten auf der Veranstaltung dent update Zahnerhaltung 2014.

Das Ziel von Scaling und Root Planing ist der Erhalt einer biokompatiblen Zahnoberfläche, die ein Festwachsen des verlängerten Saumepithels ermöglicht. Es zeigen sich keine signifikante Unterschiede im Outcome der Therapie, egal ob eine Kürettage mit Ultraschallscalern oder Handinstrumenten (Gracey-Küretten, Universal-Küretten, Hirschfeld-Feilen) durchgeführt wird. Klinisch manifestieren sich beide Vorgehensweisen in einer verminderten Blutung auf Sondierung sowie einer Reduktion der Taschentiefen.

Auf mikrobiologischer Ebene kommt es zu einer Verminderung der Anzahl parodontalpathogener Keime (A.a, P. gingivalis, T. forsythia, T. denticola), vor allem aber zu einer Beeinflussung deren Kommunikation untereinander innerhalb des Biofilms (Quorum Sensing). In Abhängigkeit von der Progression der Infektion und von mikrobiologischen Befunden kann dieses Phänomen durch eine adjuvante, systemische Antibiose verstärkt werden.

Auch neuere Methoden, wie die photodynamische Therapie oder der Einsatz von Lasern, führen zu einer Keimreduktion innerhalb der parodontalen Tasche und somit gegebenenfalls zu einem verbesserten Outcome der Therapie.

Der Experte

Prof. Dr. Ralf Roessler

Gemeinschaftspraxis Ludwigshafen und Abteilung Parodontologie der Universität Marburg

  • 1990-1998   Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Oberarzt der Abteilung Parodontologie im Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Gießen
  • 2001-2006   Lehrauftrag an der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin, Poliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie
  • Seit Juni 2004   Niedergelassen in Gemeinschaftspraxis (Prof. Dr. Dhom und Partner, Ludwigshafen/Rhein) 
  • Seit 2010   Nebentätigkeit als Oberarzt in der Abteilung Parodontologie der Philipps Universität Marbur ...Mehr Infos »
  • Sirona
  • botiss dental Gmbh
  • DZR
  • Henry Schein
  • IPI München
  • Dentsply Sirona Implants
  • DSI DentaScience Institute®
  • Kuraray
  • Zimmer Dental
  • Komet/Gebr. Brasseler GmbH &Co KG
  • Mectron
  • BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
  • W&H Deutschland GmbH
  • Align Technology Inc.
  • CLINICAL HOUSE EUROPE
  • CAMLOG
  • Health AG
  • IDI-PARO

Dental Online College: Fortbildung + Weiterbildung
in Zahnmedizin, Zahnheilkunde und Oralchirurgie.

Das Dental Online College ist eine E-Learning Plattform für Zahnärzte und Studenten. Kernbestandteil des Angebots sind qualitativ hochwertige Fortbildungs-Videos auf dem Gebiet der Zahnheilkunde, die über die Internet-Plattform aufgerufen werden können. Das Dental Online College bietet Zahnärzten und Studenten als Online-Fortbildungsplattform neben OP-Trainings, die anspruchsvolle chirurgische Techniken in anschaulichen Videos zeigen, auch weiterführende Interviews, Videos von Vorträgen und Unterlagen zur Durchführung der OPs.

Sie finden uns auch auf:

Service- und Mitgliedshotline:

+49 (02234) 70 11 58 0

Newsletter abonnieren


Newsletter abonnieren»