Innovative Therapieansätze bei periimplantären Erkrankungen - Dental Online College
Ein Service des  Deutschen Ärzteverlags
(02234) 70 11 58 0Kundenhotline

Warenkorb

Innovative Therapieansätze bei periimplantären Erkrankungen

Jetzt kostenlos Vorschau anschauen
Fortbildungspunkte sammeln
Für diesen Inhalt benötigen sie den Adobe-Flash-Player. Dieser Inhalt kann nicht auf dem iPhone / iPad angezeigt werden.
Länge:

49:16

Referent:

Priv. Doz. Dr. Petersilka

Pulverwasserstrahlgeräte können effizient in die Therapie der periimplantären Infektion integriert werden. Der Fokus wird hierbei auf die Verwendung von niedrigabrasiven Strahlmedien wie Glycin gerichtet. Neben der detaillierten Beschreibung des praktischen Vorgehens stellt Dr. Petersilka Studien vor, die sich mit der Reinigungswirkung niedrigabrasiver Pulver beschäftigen. Durch die Verwendung von Glycin kann eine gründliche Entfernung des Biofilms bei einer Taschentiefe von bis zu 5 mm erzielt werden.
Da harte Konkremente mit Pulverwasserstrahlgeräten und niedrigabrasiven Strahlmedien nicht entfernt werden, ist dieses Therapieverfahren besonders für die regelmäßige Vor- und Nachsorge von Parodontitis geeignet. Risiken und mögliche Einschränkungen werden besprochen. Das Risiko einer Entstehung von Luftemphysemen oder Verletzungen des Weichgewebes bei niedrigabrasiven Pulvern wie Perioflox ist deutlich geringer als bei konventionellen Strahlmedien wie Airflow.
Das Funktionsprinzip von Luft-Pulverwasserstrahlgeräten wird erklärt. In einer Kammer entsteht ein Pulver-Luft-Gemisch, welches durch eine zum Wasser separate Öffnung in der Düse austritt.
Ein effizientes und schmerzfreies Therapieverfahren zur Ergänzung der Behandlung von Parodontitis- und Gingivitispatienten stellt daher bei richtiger Anwendung die Biofilmentfernung mit Pulverwasserstrahlgeräten dar.

Inhalte des Expertenvideos

Bereits wenige Tage nach der Insertion eines Implantates findet eine bakterielle Besiedelung der Implantatoberfläche statt. Diese entspricht der Flora der benachbarten Zähne.
Bereits wenige Tage nach der Insertion eines Implantates findet eine bakterielle Besiedelung der Implantatoberfläche statt. Diese entspricht der Flora der benachbarten Zähne.
Die Effizienz der Reinigung nimmt mit zunehmender Taschentiefe ab. Klinisch ist von einer guten Reinigungswirkung bei Taschentiefen von bis zu 5 mm auszugehen.
Die Effizienz der Reinigung nimmt mit zunehmender Taschentiefe ab. Klinisch ist von einer guten Reinigungswirkung bei Taschentiefen von bis zu 5 mm auszugehen.
Nebenwirkungen und Einschränkungen bei der Verwendung von Pulverwasserstrahlgeräten werden aufgezeigt.
Nebenwirkungen und Einschränkungen bei der Verwendung von Pulverwasserstrahlgeräten werden aufgezeigt.
Mit niedrigabrasiven Strahlpulvern lassen sich Plaque und leichte Verfärbungen entfernen. Das Weichgewebstrauma ist hierbei im Vergleich zu konventionellen Strahlmedien sehr gering.
Mit niedrigabrasiven Strahlpulvern lassen sich Plaque und leichte Verfärbungen entfernen. Das Weichgewebstrauma ist hierbei im Vergleich zu konventionellen Strahlmedien sehr gering.

Der Experte

Priv. Doz. Dr. Gregor Petersilka

Zahnärztliche Praxis in Würzburg

  • Dr. med. dent. an der Universität Würzburg
  • Venia legendi und Titel als Privatdozent an der Universität Münster
  • 1990-1995 Studium der Zahnheilkunde an den Universitäten Würzburg und Umeå (Schweden)
  • 1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der Universität Würzburg
  • 1997 Promotion im Fachgebiet Parodontologie, Universität Würzburg
  • 1999 Wissenschaftlicher Assistent an der Poliklinik für Parodontologie der Universität Münster
  • Seit 2000 Zahnärztlicher Leiter des DentalhygienikerIn ...Mehr Infos »
  • Zimmer Dental
  • DSI DentaScience Institute®
  • IPI München
  • Sirona
  • Kuraray
  • IDI-PARO
  • Komet/Gebr. Brasseler GmbH &Co KG
  • Health AG
  • Dentsply Sirona Implants
  • Henry Schein
  • Align Technology Inc.
  • botiss dental Gmbh
  • Mectron
  • W&H Deutschland GmbH
  • CAMLOG
  • CLINICAL HOUSE EUROPE
  • BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
  • DZR

Dental Online College: Fortbildung + Weiterbildung
in Zahnmedizin, Zahnheilkunde und Oralchirurgie.

Das Dental Online College ist eine E-Learning Plattform für Zahnärzte und Studenten. Kernbestandteil des Angebots sind qualitativ hochwertige Fortbildungs-Videos auf dem Gebiet der Zahnheilkunde, die über die Internet-Plattform aufgerufen werden können. Das Dental Online College bietet Zahnärzten und Studenten als Online-Fortbildungsplattform neben OP-Trainings, die anspruchsvolle chirurgische Techniken in anschaulichen Videos zeigen, auch weiterführende Interviews, Videos von Vorträgen und Unterlagen zur Durchführung der OPs.

Sie finden uns auch auf:

Service- und Mitgliedshotline:

+49 (02234) 70 11 58 0

Newsletter abonnieren


Newsletter abonnieren»