All-on-4 - Fall mit 2 zu operierenden Kiefern - Dental Online College
Ein Service des  Deutschen Ärzteverlags
(02234) 70 11 58 0Kundenhotline

Warenkorb

All-on-4 - Fall mit 2 zu operierenden Kiefern

Jetzt kostenlos Vorschau anschauen
Fortbildungspunkte sammeln
Länge:

32:52

Referent:

Priv.-Doz. Dr. Mehl

Privatdozent Dr. Christian Mehl zeigt uns in diesem Operationsmitschnitt, wie das All-on-4-Konzept zahnlosen Patienten eine chirugisch-prothetische Rehabilitation innerhalb einer Sitzung ermöglicht. In diesem speziellen Fall mussten dem Patienten aus parodontalen Gründen sämtliche Restzähne entfernt werden.

Die Zeit bis zur Operation und der Insertion der Implantate wurde durch einen rein schleimhautgetragenen Zahnersatz überbrückt. Der chirurgische Eingriff findet in Intubationsnarkose statt. Nach einem crestalen Schnitt im Unterkiefer, einer möglichst gleichmäßigen Aufspaltung des Weichgewebes und dem Glätten des Kieferkamms setzt Dr. Mehl die Bohrschablone ein, körnt die Oberfläche an und führt die Pilotbohrung bei 800 – 1000 Umdrehungen unter Wasserkühlung durch. Dabei tastet er das Implantatlager immer wieder nach seiner knöchernen Begrenzung aus, um Perforationen nach lingual auszuschließen. Die weitere Präparation erfolgt unter aufsteigender Bohrersequenz an den Positionen 35, 32, 42 und 45. Die Implantate mit einem Durchmesser von 4,3 mm werden danach eingebracht, zunächst mit der Maschine auf 45 Ncm, dann mit der Handratsche auf 70 Ncm eingedreht. Diese Drehmomentkontrolle ist für die Primärstabilität und die Sofortbelastung der Implantate essentiell. Multiunits werden eingeschraubt, die Wunde zum Schutz vor dem Abformmaterial grob vernäht, so dass im Anschluss eine Abformung mit Polyetherpolymer erfolgen kann, mit der eingesetzten Oberkiefer-Totalprothese als Basis der Kieferrelationssbestimmung. Ein analoges Vorgehen gilt für den Oberkiefer, aufgrund weniger optimaler Kieferkammverhältnisse ergänzt durch eine Membrantechnik nach labial beziehungsweise bukkal. In der Zwischenzeit wird bereits die Unterkieferprothese im Labor hergestellt, welche dann wiederum bei der Abformung der Situation im Oberkiefer als Grundlage für eine exakte Bissnahme dient. Dr. Christian Mehl macht durch seine Kommentare zu den einzelnen Operationsschritten sehr anschaulich deutlich, welche Parameter für den Erfolg des All-on-4-Konzepts ausschlaggebend sind und welche großen funktionellen und vor allem ästhetischen Vorteile für den Patienten resultieren.

Der Experte

Priv.-Doz. Dr. Christian Mehl

Gemeinschaftspraxis Harder/Mehl München

  • 1998-2003 Studium an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 2004 Weiterbildungsassistent in freier zahnärztlicher Praxis in Kiel
  • 2004 – 2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Prothetik der Christian-Albrechts Universität zu Kiel
  • 2007 Ernennung zum Spezialisten für Prothetik der Deutschen Gesellschaft für prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien?(DGPro, ehem. DGZPW und GDC (General Dental Council, Vereinigtes Königreich)
  • 2007 Weiterbildung zum Spezialisten für Implantologie der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DG ...Mehr Infos »
  • Health AG
  • CAMLOG
  • Henry Schein
  • IPI München
  • Dentsply Sirona Implants
  • Sirona
  • Zimmer Dental
  • Align Technology Inc.
  • IDI-PARO
  • Mectron
  • W&H Deutschland GmbH
  • Kuraray
  • botiss dental Gmbh
  • DZR
  • BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
  • CLINICAL HOUSE EUROPE
  • Komet/Gebr. Brasseler GmbH &Co KG
  • DSI DentaScience Institute®

Dental Online College: Fortbildung + Weiterbildung
in Zahnmedizin, Zahnheilkunde und Oralchirurgie.

Das Dental Online College ist eine E-Learning Plattform für Zahnärzte und Studenten. Kernbestandteil des Angebots sind qualitativ hochwertige Fortbildungs-Videos auf dem Gebiet der Zahnheilkunde, die über die Internet-Plattform aufgerufen werden können. Das Dental Online College bietet Zahnärzten und Studenten als Online-Fortbildungsplattform neben OP-Trainings, die anspruchsvolle chirurgische Techniken in anschaulichen Videos zeigen, auch weiterführende Interviews, Videos von Vorträgen und Unterlagen zur Durchführung der OPs.

Sie finden uns auch auf:

Service- und Mitgliedshotline:

+49 (02234) 70 11 58 0

Newsletter abonnieren


Newsletter abonnieren»