Alles nur mit einer Feile? Neue NiTi-Systeme zur Wurzelkanalpräparation - Dental Online College
Ein Service des  Deutschen Ärzteverlags
(02234) 70 11 58 0Kundenhotline

Warenkorb

Alles nur mit einer Feile? Neue NiTi-Systeme zur Wurzelkanalpräparation

Jetzt kostenlos Vorschau anschauen
Fortbildungspunkte sammeln
Länge:

49:50

Referent:

Dr. Schäfer

Einfeilensysteme zur maschinellen Aufbereitung des Wurzelkanalsystems erleichtern die Arbeit endodontologisch tätiger Zahnärzte immens. Dr. Edgar Schäfer, Universität Münster, beleuchtet die Materialeigenschaften der Einfeilensysteme, vergleicht die verschiedenen Anbieter und erläutert, ob nur eine Feile für eine suffiziente Präparation von Wurzelkanälen ausreichend ist. Der Vortrag wurde gehalten im Rahmen der Veranstaltung APW Select 2014.

Einfeilensysteme, wie das Wave One- und das Reziprok-System, bestehen aus M-Wire-Nickel-Titan, der r-Phase des Nickel-Titans, das durch die Reduktion des Nickelanteils und einer speziellen Wärmebehandlung verdrillbar und somit wesentlich frakturresistenter ist. Prinzipiell ist die Aufbereitung des Wurzelkanalsystems mit Einfeilensystemen wesentlich schneller möglich als mit Mehrfeilensystemen. Auch kann eine formgerechte Aufbereitung stark gekrümmter Kanäle ebenso gut erfolgen wie mit mehreren Feilen.

Allerdings ist die Gefahr der apikalen Extrusion infizierten Gewebes bei Einfeilensystemen durchaus höher. Daher sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Aufbereitung drucklos  und in mehreren Picks erfolgt. Dabei ist ein Pick die mehrmalige Auf- und Abwärtsbewegung des Instrumentes in 3-mm-Schritten in apikaler Richtung. Erfolgt die Präparation des Wurzelkanals auf diese Weise und werden zusätzliche Maßnahmen zur Kanaldesinfektion (ultraschallaktiviertes Spülen etc.) sowie zur koronalen Kanalerweiterung angewendet, ist laut Dr. Schäfer die Anwendung von Einfeilensystemen durchaus empfehlenswert.

Der Experte

Dr. Edgar Schäfer

Leiter der Zentralen Interdisziplinären Ambulanz, Universitätsklinikum Münster

  • 1987 Staatsexamen
  • 1988 Promotion
  • 2002 Ernennung zum apl. Professor
  • 1995-2005 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ)
  • 2006 Ruf auf den Lehrstuhl für Konservierende Zahnheilkunde und Parodontologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig (nicht angenommen)
  • Seit 2007 Managing Editor-in-Chief des internationalen Fachjournals „ENDO-Endodontic Practice Today“
  • Seit 2008 Leiter der Zentralen Interdisziplinären Ambulanz in der ZMK-Klinik des Universitätsklinikums Münster
  • Seit 2011 Vorst ...Mehr Infos »
  • Sirona
  • DSI DentaScience Institute®
  • BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
  • Henry Schein
  • CLINICAL HOUSE EUROPE
  • Dentsply Sirona Implants
  • DZR
  • Komet/Gebr. Brasseler GmbH &Co KG
  • IDI-PARO
  • Align Technology Inc.
  • botiss dental Gmbh
  • Kuraray
  • Zimmer Dental
  • IPI München
  • Health AG
  • Mectron
  • W&H Deutschland GmbH
  • CAMLOG

Dental Online College: Fortbildung + Weiterbildung
in Zahnmedizin, Zahnheilkunde und Oralchirurgie.

Das Dental Online College ist eine E-Learning Plattform für Zahnärzte und Studenten. Kernbestandteil des Angebots sind qualitativ hochwertige Fortbildungs-Videos auf dem Gebiet der Zahnheilkunde, die über die Internet-Plattform aufgerufen werden können. Das Dental Online College bietet Zahnärzten und Studenten als Online-Fortbildungsplattform neben OP-Trainings, die anspruchsvolle chirurgische Techniken in anschaulichen Videos zeigen, auch weiterführende Interviews, Videos von Vorträgen und Unterlagen zur Durchführung der OPs.

Sie finden uns auch auf:

Service- und Mitgliedshotline:

+49 (02234) 70 11 58 0

Newsletter abonnieren


Newsletter abonnieren»