Paro-Endo-Läsionen - Dental Online College
Ein Service des  Deutschen Ärzteverlags
(02234) 70 11 58 0Kundenhotline

Warenkorb

Paro-Endo-Läsionen

Jetzt kostenlos Vorschau anschauen
Fortbildungspunkte sammeln
Für diesen Inhalt benötigen sie den Adobe-Flash-Player. Dieser Inhalt kann nicht auf dem iPhone / iPad angezeigt werden.
Länge:

28:07

Referent:

Prof. Dr. Fickl

Welche patholgischen Zusammenhänge bestehen zwischen Parodont und Endodont? Wie lassen sich diese Erkrankungen diagnostizieren und differenzieren? Welches Therapiekonzept ist sinnvoll? Priv.-Doz. Dr. Stefan Fickl, Universität Würzburg klärt diese Fragen.

Parodontal-Endodontale Wechselbeziehungen bestehen in Form von Dentinkanälchen, lateralen und furkalen Pulpakanälen sowie im apikalen Bereich. Aber auch iatrogene Verbindungen wie beispielsweise eine Via falsa oder Wurzelfrakturen können zu einer Kommunikation zwischen Endodont und Parodont führen und somit ursächlich für  Paro-Endo-Läsionen sein.

Eine vitale Pulpa ist aber in der Lage parodontalpathogene Bakterien und deren Sezernierungsstoffe abzuwehren und sich so vor einer Infektion zu schützen, sodass Paro-Endo-Läsionen auf diesem Weg eher selten sind. Auch durch eine Infektion des Endodonts gelangen wahrscheinlich nicht genügend Bakterien in das Parodont um eine Infektion bei einem parodontal Gesunden zu verursachen. Häufig liegen Koinzidenzen vor, wobei separate Infektionen des Parodonts und des Endodonts ablaufen und wie Paro-Endo-Läsionen erscheinen. Hier gilt es immer die vorherrschende Erkrankung durch eine Parodontaltherapie oder eine Wurzelkanalbehandlung zu therapieren.

Inhalte des Expertenvideos

Durch die Kommunikation zwischen Parodont und Endodont können sich Infektionen ausbreiten und Paro-Endo-Läsionen verursachen.
Durch die Kommunikation zwischen Parodont und Endodont können sich Infektionen ausbreiten und Paro-Endo-Läsionen verursachen.
Akzessorische Kanäle findet man besonders häufig im apikalen Drittel der Zahnwurzel. Aber auch im Furkationsbereich findet man diese Kanäle, die häufig durchgängig und offen sind.
Akzessorische Kanäle findet man besonders häufig im apikalen Drittel der Zahnwurzel. Aber auch im Furkationsbereich findet man diese Kanäle, die häufig durchgängig und offen sind.
Eine Wurzelkanalbehandlung sollte nur bei eindeutig negativer Sensibilitätsprobe durchgeführt werden.
Eine Wurzelkanalbehandlung sollte nur bei eindeutig negativer Sensibilitätsprobe durchgeführt werden.
Eine Kommunikation zwischen Parodont und Endodont ist durch die Dentintubuli möglich. 18 % der Zähne haben freiliegende Dentintubuli die nicht von Zement bedeckt sind.
Eine Kommunikation zwischen Parodont und Endodont ist durch die Dentintubuli möglich. 18 % der Zähne haben freiliegende Dentintubuli die nicht von Zement bedeckt sind.
Dieser vitale Zahn wurde rein parodontologisch behandelt. So konnte die Vitälität des Zahnes langzeitstabil erhalten werden.
Dieser vitale Zahn wurde rein parodontologisch behandelt. So konnte die Vitälität des Zahnes langzeitstabil erhalten werden.

Der Experte

Prof. Dr. Stefan Fickl

Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Niederlassung in privater Praxis in Fürth Nationale und internationale Publikationen und Vorträge im Bereich Parodontologie und Implantologie Beruflicher Werdegang:
  • 1998 - 2003: Studium der Zahnmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2003: Staatsexamen
  • 2004: Promotion an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • Jan.- Apr. 2004 Assistenzarzt in elterlicher Privatpraxis (Dr. Wolfgang Fickl)
  • 2004 - 2007 Postgraduiertenprogramm zum Spezialisten für Parodontologie im ...Mehr Infos »
  • CAMLOG
  • Dentsply Sirona Implants
  • IPI München
  • Henry Schein
  • DSI DentaScience Institute®
  • DZR
  • botiss dental Gmbh
  • Komet/Gebr. Brasseler GmbH &Co KG
  • Mectron
  • Kuraray
  • Zimmer Dental
  • BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
  • Align Technology Inc.
  • Sirona
  • IDI-PARO
  • Health AG
  • W&H Deutschland GmbH
  • CLINICAL HOUSE EUROPE

Dental Online College: Fortbildung + Weiterbildung
in Zahnmedizin, Zahnheilkunde und Oralchirurgie.

Das Dental Online College ist eine E-Learning Plattform für Zahnärzte und Studenten. Kernbestandteil des Angebots sind qualitativ hochwertige Fortbildungs-Videos auf dem Gebiet der Zahnheilkunde, die über die Internet-Plattform aufgerufen werden können. Das Dental Online College bietet Zahnärzten und Studenten als Online-Fortbildungsplattform neben OP-Trainings, die anspruchsvolle chirurgische Techniken in anschaulichen Videos zeigen, auch weiterführende Interviews, Videos von Vorträgen und Unterlagen zur Durchführung der OPs.

Sie finden uns auch auf:

Service- und Mitgliedshotline:

+49 (02234) 70 11 58 0

Newsletter abonnieren


Newsletter abonnieren»