Ablauf der endodontischen Behandlung (Hands On)

Privatdozent Dr. med. dent. Norbert Hofmann demonstriert in diesem Hands-On-Kurs den Ablauf der endodontischen Behandlung. Zunächst aber widmet er sich einigen wichtigen theoretischen Grundlagen, die, oftmals vernachlässigt, großen Einfluss auf die Qualität der Wurzelkanalbehandlung haben. In diesem Zusammenhang sind alle die Maßnahmen zu nennen, die nach der Trepanation, aber vor der eigentlichen Aufbereitung des Kanalsystems, erfolgen sollten. Dazu zählen die koronale Erweiterung der Kanaleingänge, die Erschließung der Kanäle sowie die Ausformung eines Gleitpfades. Die koronale Erweiterung ist dabei die Basis für alle weiteren Schritte, da hier sichergestellt werden kann, dass der Zugang zu den Kanälen geradlinig und weit genug designt ist, um im Falle von zu hoher Friktion oder Problemen beim Erlangen der Arbeitslänge, Defizite im koronalen Bereich ausschließen zu können. Der Gleitpfad dagegen sorgt für eine sichere Führung der Wurzelkanalinstrumente bei der späteren Aufbereitung, so dass Stufenbildungen, Flaring und Perforationen vermieden werden. All dies und viele weitere praxisnahe Tipps zeigt Uns Dr. Hofmann im Rahmen dieses Hands-On-Kurses.

Jetzt Komet Newsletter abonnieren!

2 CME Punkte

Ablauf der endodontischen Behandlung (Hands On)

Privatdozent Dr. med. dent. Norbert Hofmann demonstriert in diesem Hands-On-Kurs den Ablauf der endodontischen Behandlung. Zunächst aber widmet er sich einigen wichtigen theoretischen Grundlagen, die, oftmals vernachlässigt, großen Einfluss auf die Qualität der Wurzelkanalbehandlung haben. In diesem Zusammenhang sind alle die Maßnahmen zu nennen, die nach der Trepanation, aber vor der eigentlichen Aufbereitung des Kanalsystems, erfolgen sollten. Dazu zählen die koronale Erweiterung der Kanaleingänge, die Erschließung der Kanäle sowie die Ausformung eines Gleitpfades. Die koronale Erweiterung ist dabei die Basis für alle weiteren Schritte, da hier sichergestellt werden kann, dass der Zugang zu den Kanälen geradlinig und weit genug designt ist, um im Falle von zu hoher Friktion oder Problemen beim Erlangen der Arbeitslänge, Defizite im koronalen Bereich ausschließen zu können. Der Gleitpfad dagegen sorgt für eine sichere Führung der Wurzelkanalinstrumente bei der späteren Aufbereitung, so dass Stufenbildungen, Flaring und Perforationen vermieden werden. All dies und viele weitere praxisnahe Tipps zeigt Uns Dr. Hofmann im Rahmen dieses Hands-On-Kurses.

Jetzt Komet Newsletter abonnieren!

Über den Experten

Norbert Hofmann

Dr. Norbert Hofmann

Leitender Oberarzt Uniklinikum Würzburg, Poliklinik für Zahnerhaltung

Zum Expertenprofil Frage an den Experten stellen