Entzündungen in der Zahnmedizin - Teil 2: Diagnostik und Therapie - Dental Online College
Ein Service des  Deutschen Ärzteverlags
(02234) 70 11 58 0Kundenhotline

Warenkorb

Entzündungen in der Zahnmedizin - Teil 2: Diagnostik und Therapie

Jetzt kostenlos Vorschau anschauen
Fortbildungspunkte sammeln
Länge:

14:24

Referent:

Dr. Dr. Tröltzsch

Entzündungen in der Mundhöhle können unterschiedlichste Ausprägungen haben und mitunter lebensbedrohlich sein. Im zweiten Teil seines Vortrags rund um das Thema ‚Entzündungen in der Zahnmedizin’  beleuchtet Dr. Dr. Markus Tröltzsch diagnostische Mittel und Behandlungsmethoden bei der Therapie von Entzündungen.

An erster Stelle steht immer die Anamnese. Sie ist der Grundstein jeder erfolgreichen Behandlung und gibt Auskunft über die Krankengeschichte des Patienten, seinen allgemeinen Gesundheitszustand sowie über lokale Symptome. Entzündungen durchlaufen in der Regel zwei Stadien, die unterschiedliche Therapieansätze erfordern. In der primären, serösen Phase entsteht ein Infiltrat aus interstitieller Flüssigkeit und Entzündungsmediatoren.

Sie unterscheidet sich von der zweiten, zellulären Phase, die vor allem durch die Bildung von Pus geprägt ist. In der Regel lässt sich eine Entzündung während der serösen Phase durch den alleinigen Einsatz von Antibiotika gut behandeln. Ist bereits Eiter entstanden, ist immer eine chirurgische Intervention, die die Spaltung und Spülung des Abszesses vorsieht, indiziert. In einem solchen Fall kommt eine marginale Schnittführung, aber auch  eine direkte Inzision auf dem Punctum maximum der Schwellung in Frage.

Erstere ist oft schmerzärmer, zeigt weniger Blutung und mündet in einer leichten Readaption eines intakten Lappens. Die direkte Inzision dagegen erlaubt eine bessere physikalische Spülung der Abszesshöhle, heilt allerdings sekundär und kann zu unschönen Narben führen. Eine adjuvante, systemische Antibiose, Analgetika sowie Kühlung und Ruhe sollten in aller Regel verordnet werden und sorgen für eine erheblich schnellere Schmerzreduktion.

Der Experte

Dr. Dr. Markus Tröltzsch

Universität Göttungen und Praxis Dr. Dr. Tröltzsch in Ansbach

Dr. Tröltzsch studierte Zahnmedizin an der Universität Erlangen - Nürnberg bis 2005. Anschließend studierte er bis 2010 Medizin an der gleichen Universität. Währenddessen bildete er sich mit dem Curriculum für Ästhetische Zahnheilkunde der APW und an der Abteilung für Chirurgie der Universität Sydney und der Abteilung für Mund- Kiefer und Gesichtschirurgie der Universität Zürich weiter. Dr. Tröltzsch arbeitet in der Forschungsgruppe von Professor Messlinger (Abteilung für Physiologie der Universität Erlangen-Nürnberg), arbeitete an der Abteilung für Mund-, Kiefer und Gesic ...Mehr Infos »
  • Mectron
  • Komet/Gebr. Brasseler GmbH &Co KG
  • Henry Schein
  • W&H Deutschland GmbH
  • Kuraray
  • Health AG
  • botiss dental Gmbh
  • Dentsply Sirona Implants
  • BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
  • DSI DentaScience Institute®
  • CAMLOG
  • DZR
  • Sirona
  • IDI-PARO
  • CLINICAL HOUSE EUROPE
  • IPI München
  • Zimmer Dental

Dental Online College: Fortbildung + Weiterbildung
in Zahnmedizin, Zahnheilkunde und Oralchirurgie.

Das Dental Online College ist eine E-Learning Plattform für Zahnärzte und Studenten. Kernbestandteil des Angebots sind qualitativ hochwertige Fortbildungs-Videos auf dem Gebiet der Zahnheilkunde, die über die Internet-Plattform aufgerufen werden können. Das Dental Online College bietet Zahnärzten und Studenten als Online-Fortbildungsplattform neben OP-Trainings, die anspruchsvolle chirurgische Techniken in anschaulichen Videos zeigen, auch weiterführende Interviews, Videos von Vorträgen und Unterlagen zur Durchführung der OPs.

Sie finden uns auch auf:

Service- und Mitgliedshotline:

+49 (02234) 70 11 58 0

Newsletter abonnieren


Newsletter abonnieren»