Vorschau beendet

Dieses Expertenvideo können Sie in voller Länge sehen, wenn Sie es einzeln kaufen

oder ein Abonnement abschließen.

Der perfekte Approximalkontakt

  • CME: 1 CME Punkt
  • Preis: 19,90 €*
  • weitere Infos einblenden
  • Länge:
  • Erstelldatum:2013
  • Expert/in:Dr. Cornelia Frese

Punktförmige Approximalkontakte verhindern die Impaktion von Speiseresten und tragen zur Gesunderhaltung des Parodonts bei. In diesem Vortrag erläutert Dr. Cornelia Frese die Vorgehensweise zur Herstellung suffizienter Approximalkontakte sowohl bei primären als auch bei reparaturbedürftigen Kompositrestaurationen. Das richtige Matrizensystem sowie die Verwendung von Keilen und Separierringen sind dabei essentiell. Überschüsse im Bereich der bukkalen beziehungsweise oralen Kavitätenränder können - da diese in der Regel leicht zugänglich sind - mit den richtigen Instrumenten problemlos entfernt werden. Bei bestehenden Kompositfüllungen mit insuffizienten Approximalkontakten kann es schnell zur Impaktation von Speiseresten kommen, die meist in einer chronischen Entzündung der Gingiva resultieren. Solche Füllungen können repariert werden, indem man innerhalb der Restauration einen Kasten präpariert, die Kavität sandstrahlt und im Anschluss mit den konventionellen Maßnahmen der Adhäsivtechnik sowie unter Verwendung eines geeigneten Matrizensystems den Approximalkontakt neu ausformt.

1 CME Punkt

Der perfekte Approximalkontakt

Punktförmige Approximalkontakte verhindern die Impaktion von Speiseresten und tragen zur Gesunderhaltung des Parodonts bei. In diesem Vortrag erläutert Dr. Cornelia Frese die Vorgehensweise zur Herstellung suffizienter Approximalkontakte sowohl bei primären als auch bei reparaturbedürftigen Kompositrestaurationen. Das richtige Matrizensystem sowie die Verwendung von Keilen und Separierringen sind dabei essentiell. Überschüsse im Bereich der bukkalen beziehungsweise oralen Kavitätenränder können - da diese in der Regel leicht zugänglich sind - mit den richtigen Instrumenten problemlos entfernt werden. Bei bestehenden Kompositfüllungen mit insuffizienten Approximalkontakten kann es schnell zur Impaktation von Speiseresten kommen, die meist in einer chronischen Entzündung der Gingiva resultieren. Solche Füllungen können repariert werden, indem man innerhalb der Restauration einen Kasten präpariert, die Kavität sandstrahlt und im Anschluss mit den konventionellen Maßnahmen der Adhäsivtechnik sowie unter Verwendung eines geeigneten Matrizensystems den Approximalkontakt neu ausformt.

Über den Experten

Cornelia Frese

Dr. Cornelia Frese

Oberärztin / Leiterin Sektion Präventive und Restaurative Zahnheilkunde Poliklinik für Zahnerhaltungskunde Universitätsklinikum Heidelberg

Zum Expertenprofil Frage an den Experten stellen

Fortbilden, wann und wo Sie wollen!

Bleiben Sie mit Ihrem Dental Online College immer auf dem neuesten Stand

In diesen turbulenten Zeiten ist Planung schwierig geworden. Das Dental Online College ist dabei so flexibel wie Sie es jetzt sein müssen. Es ist überall dort wo Sie sind und bietet Ihnen Fortbildungsangebote, wann immer Sie Zeit dafür haben. Registrieren Sie sich und schauen Sie alle unsere Gratisbeiträge, erhalten Sie die neuesten Infos rund um das Portal über unseren Newsletter oder greifen Sie über unsere Abos direkt auf alle Beiträge der Plattform zu.

Erfahren Sie mir über das Dental Online College!