Vorschau beendet

Dieses Expertenvideo können Sie in voller Länge sehen, wenn Sie es einzeln kaufen

oder ein Abonnement abschließen.

Implantation in der ästhetischen Zone zum Ersatz zweier mittleren Inzisiven

In dieser Operation führt Prof. Dr. Hannes Wachtel (München) die Insertion zweier Frontzahnimplantate und eine simultane Knochenaugmentation in der bukkalen periimplantären Region mit einer GBR-Technik durch. Die Implantate ermöglichen eine spätere Rekonstruktion der mittleren Oberkieferinzisiven mittels Implantatkronen. Nach Präparation eines Mukoperiostlappens ohne vertikale Entlastungsinzisionen wird eine Periostschlitzung und Spaltlappenbildung in den lateralen Lappenanteilen unternommen. Es folgt die Bohrung und Insertion zweier wurzelförmiger Frontzahnimplantate in leicht palatinaler Position. Zum Aufbau des fehlenden bukkalen Alveolarknochens wird die Bone-Lamina-Technik gewählt. In den Raum zwischen Barrieremembran und Knochen wird porzines Knochenersatzmaterial eingebracht. Nach Fixierung der Membranen erfolgt ein spannungsfreier Wundverschluss und die freipräparierten Papillen werden im Approximalraum positioniert und fixiert.

Implantation in der ästhetischen Zone zum Ersatz zweier mittleren Inzisiven

In dieser Operation führt Prof. Dr. Hannes Wachtel (München) die Insertion zweier Frontzahnimplantate und eine simultane Knochenaugmentation in der bukkalen periimplantären Region mit einer GBR-Technik durch. Die Implantate ermöglichen eine spätere Rekonstruktion der mittleren Oberkieferinzisiven mittels Implantatkronen. Nach Präparation eines Mukoperiostlappens ohne vertikale Entlastungsinzisionen wird eine Periostschlitzung und Spaltlappenbildung in den lateralen Lappenanteilen unternommen. Es folgt die Bohrung und Insertion zweier wurzelförmiger Frontzahnimplantate in leicht palatinaler Position. Zum Aufbau des fehlenden bukkalen Alveolarknochens wird die Bone-Lamina-Technik gewählt. In den Raum zwischen Barrieremembran und Knochen wird porzines Knochenersatzmaterial eingebracht. Nach Fixierung der Membranen erfolgt ein spannungsfreier Wundverschluss und die freipräparierten Papillen werden im Approximalraum positioniert und fixiert.

Über den Experten

Hannes Wachtel

Prof. Dr. Hannes Wachtel

Zahnarzt mit Tätigkeitsschwerpunkt in Implantologie, Ästhetischer Zahnmedizin und Implantologie

Zum Expertenprofil Frage an den Experten stellen