Ist Zähneputzen völlig sinnlos? Das Dysbiose Modell

Bakterielle Dysbiosen der Gingivitis und Parodontitis stellen für uns, nach der unspezifischen und spezifischen Plaque Hypothese, eine neue Herausforderung im Praxisalltag dar. Aufgrund bakterieller Dysbiosen der oralen Mikrobiota entstehen nach den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen überhaupt erst Gingivitis und Parodontitis. Die von Professor Schlagenhauf in seinem ersten Vortrag aufgeführten Studien zeigen uns, dass eine gute Mundhygiene zwar die klinischen Zeichen einer Gingivitis auflösen kann, aber nicht die Entstehung einer Parodontitis. Fehlernährung und die nicht sichere Reinigung des gingivalen Sulkus sind bei der Entwicklung von diesen bakteriellen Dysbiosen zentrale Risikofaktoren. Die systemisch wirksame Entzündungslast steigert wiederum das Risiko, an einer Parodontitis zu erkranken, aufgrund der bakteriellen Dysbiosen.

2 CME Punkte

Ist Zähneputzen völlig sinnlos? Das Dysbiose Modell

Bakterielle Dysbiosen der Gingivitis und Parodontitis stellen für uns, nach der unspezifischen und spezifischen Plaque Hypothese, eine neue Herausforderung im Praxisalltag dar. Aufgrund bakterieller Dysbiosen der oralen Mikrobiota entstehen nach den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen überhaupt erst Gingivitis und Parodontitis. Die von Professor Schlagenhauf in seinem ersten Vortrag aufgeführten Studien zeigen uns, dass eine gute Mundhygiene zwar die klinischen Zeichen einer Gingivitis auflösen kann, aber nicht die Entstehung einer Parodontitis. Fehlernährung und die nicht sichere Reinigung des gingivalen Sulkus sind bei der Entwicklung von diesen bakteriellen Dysbiosen zentrale Risikofaktoren. Die systemisch wirksame Entzündungslast steigert wiederum das Risiko, an einer Parodontitis zu erkranken, aufgrund der bakteriellen Dysbiosen.

Über den Experten

Ulrich Schlagenhauf

Prof. Dr. Ulrich Schlagenhauf

Leiter der Abteilung Parodontologie - Universitätsklinikum Würzburg

Zum Expertenprofil Frage an den Experten stellen

Das könnte Sie auch interessieren