Vorschau beendet

Dieses Expertenvideo können Sie in voller Länge sehen, wenn Sie es einzeln kaufen

oder ein Abonnement abschließen.

Kompositrestaurationen - Teil 2: Adhäsivtechnik II

Kompositrestaurationen sind etwas, was fast jeder Zahnarzt täglich macht. Trotzdem oder gerade deswegen ist es wichtig, sich in seinem Vorgehen und in seiner Materialwahl immer wieder zu überprüfen. Professor Dr. Roland Frankenberger, Universität Marburg, geht in seiner Vortragsreihe ausführlich auf das Thema ein. Im zweiten Teil der Reihe widmet er sich den aktuellen Trends in der Adhäsivtechnik und -materialien. Trend Nr. 1 ist für Prof. Frankenberger die Frage: "Wie wirtschaftlich kann ich arbeiten?" So spielt die Menge des verwendeten Bonding eine erhebliche Rolle. Die korrekte Aufbewahrung von Adhäsivsystemen ist dagegen inzwischen weitgehend bekannt. Das Handling und die persönlichen Vorlieben beeinflussen die Auswahl des Adhäsivsystems zunehmend - unabhängig von den werkstoffkundlichen Eigenschaften. Auch die Behandlungsergebnisse sind durchaus davon abhängig. Prof. Frankenberger erörtert die Möglichkeiten und Grenzen der Bulk-Fill-Materialien sowie den aktuellen Stand in puncto Ätzung und anschließender Trocknung. Auch das Thema CHX vor Bonding und die Probleme bei Speichel- und Blutkontamination diskutiert er.

Kompositrestaurationen - Teil 2: Adhäsivtechnik II

Kompositrestaurationen sind etwas, was fast jeder Zahnarzt täglich macht. Trotzdem oder gerade deswegen ist es wichtig, sich in seinem Vorgehen und in seiner Materialwahl immer wieder zu überprüfen. Professor Dr. Roland Frankenberger, Universität Marburg, geht in seiner Vortragsreihe ausführlich auf das Thema ein. Im zweiten Teil der Reihe widmet er sich den aktuellen Trends in der Adhäsivtechnik und -materialien. Trend Nr. 1 ist für Prof. Frankenberger die Frage: "Wie wirtschaftlich kann ich arbeiten?" So spielt die Menge des verwendeten Bonding eine erhebliche Rolle. Die korrekte Aufbewahrung von Adhäsivsystemen ist dagegen inzwischen weitgehend bekannt. Das Handling und die persönlichen Vorlieben beeinflussen die Auswahl des Adhäsivsystems zunehmend - unabhängig von den werkstoffkundlichen Eigenschaften. Auch die Behandlungsergebnisse sind durchaus davon abhängig. Prof. Frankenberger erörtert die Möglichkeiten und Grenzen der Bulk-Fill-Materialien sowie den aktuellen Stand in puncto Ätzung und anschließender Trocknung. Auch das Thema CHX vor Bonding und die Probleme bei Speichel- und Blutkontamination diskutiert er.

Über den Experten

Roland Frankenberger

Prof. Dr. Roland Frankenberger

Direktor Abteilung für Zahnerhaltungskunde Medizinisches Zentrum für ZMK (Philipps-Universität Marburg und Universitätsklinikum Gießen und Marburg)

Zum Expertenprofil Frage an den Experten stellen

Das könnte Sie auch interessieren