Orale Manifestationen systemischer Erkrankungen: Diagnostik & Management

  • CME: 2 CME Punkte
  • Preis: Gratis
  • weitere Infos einblenden
  • Länge:

Prof. Dr. Bornstein referiert zum spannenden Thema der oralen Manifestationen systemischer Erkrankungen und zu deren Diagnostik und Management in der Praxis. 
Nach dem Motto „Man sieht nur, was man weiß“ plädiert er für einen synoptischen Ansatz, um Mundschleimhauterkrankungen korrekt diagnostizieren zu können. Zu Beginn muss immer unterschieden werden: Liegt ein lokales oder systemisches Geschehen vor? 

Der Vortrag ist wie folgt gegliedert:

1. Mundschleimhauterkrankungen: Diagnostik
Mundschleimhautveränderungen und Knochenveränderungen (im Röntgenbild) sind oft sehr ähnlich. Er erläutert das Vorgehen des opportunistischen Screenings, bei welchem systematisch die Mundhöhle untersucht wird. Wo liegen die Risikoregionen für Mundhöhlen-Ca? Worauf muss ich achten bei der Betrachtung der Mundschleimhaut? Auf welche erweiterte Diagnostik kann ich weiterführend zurückgreifen?

2. Systemische Erkrankungen und Mundschleimhaut
Worauf deutet das Nikolski-Zeichen? Der orale Lichen planus: Wie ist er einzuteilen und wann muss therapiert werden? Was ist das Leitsymptom? Welche extraoralen Manifestationen können auftreten? Wie erkenne ich die Lues?

3. Systemische Erkrankungen und Kieferknochen
Wann ist eine DVT notwendig? Wie kann sich ein Hyperparathyroidismus auf den Kieferknochen auswirken?

4. Schlussfolgerung
Es werden Bespielbilder von oralen Manifestationen einer Leukämie, eines Melanoms und weitere besprochen. Zuletzt wird die Frage beantwortet: Wann sollte man besser überweisen?

2 CME Punkte

Orale Manifestationen systemischer Erkrankungen: Diagnostik & Management

Prof. Dr. Bornstein referiert zum spannenden Thema der oralen Manifestationen systemischer Erkrankungen und zu deren Diagnostik und Management in der Praxis. 
Nach dem Motto „Man sieht nur, was man weiß“ plädiert er für einen synoptischen Ansatz, um Mundschleimhauterkrankungen korrekt diagnostizieren zu können. Zu Beginn muss immer unterschieden werden: Liegt ein lokales oder systemisches Geschehen vor? 

Der Vortrag ist wie folgt gegliedert:

1. Mundschleimhauterkrankungen: Diagnostik
Mundschleimhautveränderungen und Knochenveränderungen (im Röntgenbild) sind oft sehr ähnlich. Er erläutert das Vorgehen des opportunistischen Screenings, bei welchem systematisch die Mundhöhle untersucht wird. Wo liegen die Risikoregionen für Mundhöhlen-Ca? Worauf muss ich achten bei der Betrachtung der Mundschleimhaut? Auf welche erweiterte Diagnostik kann ich weiterführend zurückgreifen?

2. Systemische Erkrankungen und Mundschleimhaut
Worauf deutet das Nikolski-Zeichen? Der orale Lichen planus: Wie ist er einzuteilen und wann muss therapiert werden? Was ist das Leitsymptom? Welche extraoralen Manifestationen können auftreten? Wie erkenne ich die Lues?

3. Systemische Erkrankungen und Kieferknochen
Wann ist eine DVT notwendig? Wie kann sich ein Hyperparathyroidismus auf den Kieferknochen auswirken?

4. Schlussfolgerung
Es werden Bespielbilder von oralen Manifestationen einer Leukämie, eines Melanoms und weitere besprochen. Zuletzt wird die Frage beantwortet: Wann sollte man besser überweisen?