Vorschau beendet

Dieses Expertenvideo können Sie in voller Länge sehen, wenn Sie es einzeln kaufen

oder ein Abonnement abschließen.

Piezo-Surgery - Interview mit Prof. Dr. Dr. Schmelzeisen

Prof. Dr. Dr. Rainer Schmelzeisen, Freiburg, beantwortet Fragen zu den Vorteilen und Einsatzgebieten der Piezo-Surgery-Technik. Prof. Schmelzeisen sieht die Vorteile der Piezo-Surgery in der atraumatischen und äußerst präzisen Gewinnung von autologen Knochenblöcken und –spänen für Kieferkammaugmentationen im Rahmen der Implantatinsertion. Des Weiteren finde die Piezo-Surgery vermehrten Einsatz bei der operativen Therapie von Dysgnathien und Sinusbodenelevationen. Die damit verbundene Möglichkeit des Verzichts auf rotierende Instrumente sorge hierbei für eine wesentlich kleinere Perforationswahrscheinlichkeit der Kieferhöhlenmukosa. Prof. Schmelzeisen fügt hinzu, dass die Piezo Surgery, durch die Verwendung unterschiedlich großer Aufsätze, auch bei der Osteotomie, bei Extraktionen und bei der Entfernung kleiner Wurzelreste in unmittelbarer Nähe des N. alveolaris inferior zum Einsatz kommen könne. Dabei würde die Zahl intraoperativer Komplikationen durch die präzise Funktionsweise des Geräts reduziert. Prof. Schmelzeisen sieht dennoch eine Notwendigkeit für die Konstruktion handlicherer Geräte mit besseren Einstellungen für variable Knochendichten und erwähnt in diesem Zusammenhang die für den Patienten mitunter störende Akustik der Piezo-Surgery.

Piezo-Surgery - Interview mit Prof. Dr. Dr. Schmelzeisen

Prof. Dr. Dr. Rainer Schmelzeisen, Freiburg, beantwortet Fragen zu den Vorteilen und Einsatzgebieten der Piezo-Surgery-Technik. Prof. Schmelzeisen sieht die Vorteile der Piezo-Surgery in der atraumatischen und äußerst präzisen Gewinnung von autologen Knochenblöcken und –spänen für Kieferkammaugmentationen im Rahmen der Implantatinsertion. Des Weiteren finde die Piezo-Surgery vermehrten Einsatz bei der operativen Therapie von Dysgnathien und Sinusbodenelevationen. Die damit verbundene Möglichkeit des Verzichts auf rotierende Instrumente sorge hierbei für eine wesentlich kleinere Perforationswahrscheinlichkeit der Kieferhöhlenmukosa. Prof. Schmelzeisen fügt hinzu, dass die Piezo Surgery, durch die Verwendung unterschiedlich großer Aufsätze, auch bei der Osteotomie, bei Extraktionen und bei der Entfernung kleiner Wurzelreste in unmittelbarer Nähe des N. alveolaris inferior zum Einsatz kommen könne. Dabei würde die Zahl intraoperativer Komplikationen durch die präzise Funktionsweise des Geräts reduziert. Prof. Schmelzeisen sieht dennoch eine Notwendigkeit für die Konstruktion handlicherer Geräte mit besseren Einstellungen für variable Knochendichten und erwähnt in diesem Zusammenhang die für den Patienten mitunter störende Akustik der Piezo-Surgery.

Über den Experten

Rainer Schmelzeisen

Prof. Dr. Dr. Rainer Schmelzeisen

Ärztlicher Direktor der Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Zum Expertenprofil Frage an den Experten stellen

Fortbilden, wann und wo Sie wollen!

Bleiben Sie mit Ihrem Dental Online College immer auf dem neuesten Stand

In diesen turbulenten Zeiten ist Planung schwierig geworden. Das Dental Online College ist dabei so flexibel wie Sie es jetzt sein müssen. Es ist überall dort wo Sie sind und bietet Ihnen Fortbildungsangebote, wann immer Sie Zeit dafür haben. Registrieren Sie sich und schauen Sie alle unsere Gratisbeiträge, erhalten Sie die neuesten Infos rund um das Portal über unseren Newsletter oder greifen Sie über unsere Abos direkt auf alle Beiträge der Plattform zu.

Erfahren Sie mir über das Dental Online College!