Das Zusammenspiel von Abutment mit Implantat, Hart- und Weichgewebe - Dental Online College
Ein Service des  Deutschen Ärzteverlags
(02234) 70 11 58 0Kundenhotline

Warenkorb

Das Zusammenspiel von Abutment mit Implantat, Hart- und Weichgewebe

Jetzt kostenlos Vorschau anschauen
Fortbildungspunkte sammeln
Länge:

39:47

Referentin:

Prof. Dr. Nelson

Das Implantat-Abutment-Interface als Nahtstelle von Implantatkörper und Abutment stellt immer eine Unterbrechung der Formkontinuität, der mechanischen und gegebenenfalls der Materialkontinuität dar. Professor Dr. Katja Nelson, Universität Freiburg, beleuchtet die mikrobiologischen und mikromechanischen Probleme, die daraus erwachsen können.

Konstruktionsbedingt nicht vermeidbare Mikrospalten in diesem Bereich können als Eintrittspforte für Mikroorganismen in das Implantatinnere dienen und haben die Bildung eines Biofilms zur Folge. Dieser ist langfristig für die Ausbildung periimplantärer Infektionen verantwortlich. Ausgehend von einer periimplantären Mukositis kann eine solche Entzündung von den Weich- auf die Hartgewebe übergreifen, im Rahmen einer Periimplantitis Knochendehiszenzen verursachen und langfristig zum Implantatverlust führen.

Abgesehen von mikrobiologischen Aspekten hat das Implantat-Abutment-Interface auch großen Einfluss auf die Stabilität und die intraorale Passung der implantatprothetischen Konstruktion. In Abhängigkeit von der Höhensicherung (horizontale Verbindung, konische Verbindung) und der Verdrehsicherung (Vieleck, rundes Vieleck, nut-nock-Verbindung) können okklusale Interferenzen sowie Abutmentverluste und –frakturen auftreten, die nur durch genaue Kenntnisse der Stärken und Schwächen der einzelnen Hersteller zu vermeiden sind.

Der Experte

Prof. Dr. Katja Nelson

Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Universität Freiburg

  • 1987 - 1994: Studium der Zahnmedizin, Freie Universität Berlin
  • 1994: Wissenschaftl. Mitarbeiterin und Ausbildung zur Fachärztin für Oralchirurgie, Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Humboldt Universität, Leiter: Prof. Dr. mult. h. c. J. Bier
  • 1997: Co-Leitung für Implantologie und Spezialprothetik, Schwerpunkt: Behandlung von Patienten mit extremen Atrophien. Promotion
  • 1999: Habilitationsvorhaben auf dem Gebiet “Steroidhormone und orale Mukosa”, Projektleiterin des Forschungsprojekts “Der Einfluss von Steroidhormonen auf die orale Muk ...Mehr Infos »
  • Kuraray
  • Sirona
  • Health AG
  • W&H Deutschland GmbH
  • IPI München
  • CLINICAL HOUSE EUROPE
  • Komet/Gebr. Brasseler GmbH &Co KG
  • IDI-PARO
  • DSI DentaScience Institute®
  • botiss dental Gmbh
  • Zimmer Dental
  • Mectron
  • Henry Schein
  • DZR
  • BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
  • CAMLOG
  • Dentsply Sirona Implants

Dental Online College: Fortbildung + Weiterbildung
in Zahnmedizin, Zahnheilkunde und Oralchirurgie.

Das Dental Online College ist eine E-Learning Plattform für Zahnärzte und Studenten. Kernbestandteil des Angebots sind qualitativ hochwertige Fortbildungs-Videos auf dem Gebiet der Zahnheilkunde, die über die Internet-Plattform aufgerufen werden können. Das Dental Online College bietet Zahnärzten und Studenten als Online-Fortbildungsplattform neben OP-Trainings, die anspruchsvolle chirurgische Techniken in anschaulichen Videos zeigen, auch weiterführende Interviews, Videos von Vorträgen und Unterlagen zur Durchführung der OPs.

Sie finden uns auch auf:

Service- und Mitgliedshotline:

+49 (02234) 70 11 58 0

Newsletter abonnieren


Newsletter abonnieren»