Vorschau beendet

Dieses Expertenvideo können Sie in voller Länge sehen, wenn Sie es einzeln kaufen

oder ein Abonnement abschließen.

Retrograder Sinuslift und simultane Implantation Regio 16

Ein retrograder Sinuslift als vertikale Augmentationsmethode wird in einem atrophischen Oberkiefer durchgeführt und simultan ein Implantat im augmentierten Bereich inseriert. Der vorliegende Knochendefekt wird durch die Elevation des Sinusbodens unter Verwendung von Knochenersatzmaterial augmentiert. Der Operateur Professor Hinze zeigt einen retrograden Sinuslift in Lokalanästhesie, wobei nach erfolgter Inzision ein vollschichtiger Lappen präpariert und die Kieferhöhlenwand übersichtlich dargestellt wird. Mit rotierenden Instrumenten wird ein Knochenfenster präpariert und der Knochendeckel vorsichtig mit einem runden Meißel eingebrochen, um eine Verletzung der Schneiderschen Membran zu vermeiden. Die Schneidersche Membran wird beim retrograden Sinuslift mobilisiert, indem die Instrumente unter ständigem Knochenkontakt geführt werden, um so ein Einreißen zu vermeiden. Anschließend wird das Implantatbett durch langsame, exakte Bohrungen vorbereitet. Vor der Insertion des Implantats wird durch das Einbringen von Knochenersatzmaterial der retrograde Sinuslift weitergeführt.

Retrograder Sinuslift und simultane Implantation Regio 16

Ein retrograder Sinuslift als vertikale Augmentationsmethode wird in einem atrophischen Oberkiefer durchgeführt und simultan ein Implantat im augmentierten Bereich inseriert. Der vorliegende Knochendefekt wird durch die Elevation des Sinusbodens unter Verwendung von Knochenersatzmaterial augmentiert. Der Operateur Professor Hinze zeigt einen retrograden Sinuslift in Lokalanästhesie, wobei nach erfolgter Inzision ein vollschichtiger Lappen präpariert und die Kieferhöhlenwand übersichtlich dargestellt wird. Mit rotierenden Instrumenten wird ein Knochenfenster präpariert und der Knochendeckel vorsichtig mit einem runden Meißel eingebrochen, um eine Verletzung der Schneiderschen Membran zu vermeiden. Die Schneidersche Membran wird beim retrograden Sinuslift mobilisiert, indem die Instrumente unter ständigem Knochenkontakt geführt werden, um so ein Einreißen zu vermeiden. Anschließend wird das Implantatbett durch langsame, exakte Bohrungen vorbereitet. Vor der Insertion des Implantats wird durch das Einbringen von Knochenersatzmaterial der retrograde Sinuslift weitergeführt.

Über den Experten

Markus Hürzeler

Prof. Dr. Markus Hürzeler

Zahnarzt Praxis Hürzeler/Zuhr

Zum Expertenprofil Frage an den Experten stellen

Fortbilden, wann und wo Sie wollen!

Bleiben Sie mit Ihrem Dental Online College immer auf dem neuesten Stand

In diesen turbulenten Zeiten ist Planung schwierig geworden. Das Dental Online College ist dabei so flexibel wie Sie es jetzt sein müssen. Es ist überall dort wo Sie sind und bietet Ihnen Fortbildungsangebote, wann immer Sie Zeit dafür haben. Registrieren Sie sich und schauen Sie alle unsere Gratisbeiträge, erhalten Sie die neuesten Infos rund um das Portal über unseren Newsletter oder greifen Sie über unsere Abos direkt auf alle Beiträge der Plattform zu.

Erfahren Sie mir über das Dental Online College!