Sofortimplantation Regio 11

Eine Sofortimplantation wird hier nach Entfernung eines längsfrakturierten Zahnes 11 demonstriert. Da es in Folge des entzündlichen Prozesses zu einer umfangreichen Rezession der bukkalen Knochenlamelle kam, wird die Wiederherstellung des Hartgewebes parallel zur Sofortimplantation mittels Augmentation von Eigenknochen erreicht. Die Sofortimplantation erfolgt unter Verwendung einer Bohrschablone, welche Position und Achsrichtung des Frontzahnimplantates vorgibt.

Wichtig ist den korrekten Abstand zu den umgebenden Strukturen, wie in diesem Falle dem Nachbarimplantat in Region 21, einzuhalten und die vertikale Positionierung der Implantatschultern in einer Ebene zu beachten. Obwohl die bukkale Knochenlamelle fehlte, konnte bei der Sofortimplantation eine ausreichende Primärstabilität erzielt werden.

Die autologen Knochenspäne, die im Bereich der Spina nasalis gewonnen wurden, werden auf dem Implantat positioniert und mit einer Schicht Bio-Oss bedeckt, bevor im Sinne der GTR-Technik eine resorbierbare Membran aufgelegt wird. Eine spezielle Nahttechnik ermöglicht einen dichten Wundverschluss trotz Sofortimplantation.

 

Sofortimplantation Regio 11

Eine Sofortimplantation wird hier nach Entfernung eines längsfrakturierten Zahnes 11 demonstriert. Da es in Folge des entzündlichen Prozesses zu einer umfangreichen Rezession der bukkalen Knochenlamelle kam, wird die Wiederherstellung des Hartgewebes parallel zur Sofortimplantation mittels Augmentation von Eigenknochen erreicht. Die Sofortimplantation erfolgt unter Verwendung einer Bohrschablone, welche Position und Achsrichtung des Frontzahnimplantates vorgibt.

Wichtig ist den korrekten Abstand zu den umgebenden Strukturen, wie in diesem Falle dem Nachbarimplantat in Region 21, einzuhalten und die vertikale Positionierung der Implantatschultern in einer Ebene zu beachten. Obwohl die bukkale Knochenlamelle fehlte, konnte bei der Sofortimplantation eine ausreichende Primärstabilität erzielt werden.

Die autologen Knochenspäne, die im Bereich der Spina nasalis gewonnen wurden, werden auf dem Implantat positioniert und mit einer Schicht Bio-Oss bedeckt, bevor im Sinne der GTR-Technik eine resorbierbare Membran aufgelegt wird. Eine spezielle Nahttechnik ermöglicht einen dichten Wundverschluss trotz Sofortimplantation.

 

Über den Experten

Markus Hürzeler

Prof. Dr. Markus Hürzeler

Zahnarzt Praxis Hürzeler/Zuhr

Zum Expertenprofil Frage an den Experten stellen

Fortbilden, wann und wo Sie wollen!

Bleiben Sie mit Ihrem Dental Online College immer auf dem neuesten Stand

In diesen turbulenten Zeiten ist Planung schwierig geworden. Das Dental Online College ist dabei so flexibel wie Sie es jetzt sein müssen. Es ist überall dort wo Sie sind und bietet Ihnen Fortbildungsangebote, wann immer Sie Zeit dafür haben. Registrieren Sie sich und schauen Sie alle unsere Gratisbeiträge, erhalten Sie die neuesten Infos rund um das Portal über unseren Newsletter oder greifen Sie über unsere Abos direkt auf alle Beiträge der Plattform zu.

Erfahren Sie mir über das Dental Online College!