Vorschau beendet

Dieses Expertenvideo können Sie in voller Länge sehen, wenn Sie es einzeln kaufen

oder ein Abonnement abschließen.

Update "Lateraler Sinuslift"

Ein lateraler Sinuslift als vertikale Augmentationsmaßnahme sowie eine horizontale Augmentation zur Verbreiterung des Kieferkamms wird bei diesem Patienten angestrebt. Prof. Dr. Hannes Wachtel wählt ein zweizeitiges Vorgehen, sodass zuerst die Augmentation erfolgt und in einer späteren Operation die Implantation durchgeführt wird. Einzelne Operationsschritte des lateralen Sinuslifts und der Kammaugmentation werden gezeigt und erklärt und zahlreiche Tipps für einen erfolgreichen Eingriff gegeben. Nach erfolgter Inzision und übersichtlicher Darstellung des knöchernen Defektes wird das Knochenfenster für den lateralen Sinuslift mit rotierenden Instrumenten vorbereitet, die Schneidersche Membran abpräpariert und die mediale Kieferhöhlenwand dargestellt. Mit leichtem Druck wird Knochenersatzmaterial xenogenen Ursprungs zwischen mobilisierter Membran und Kieferhöhlenwand eingebracht. Für die Verbreiterung des Kieferkamms wird ebenfalls Augmentationsmaterial xenogenen Ursprungs verwendet. Als letzter Operationsschritt des lateralen Sinuslifts wird eine Membran mit langer Barrierefunktion eingebracht und mit Titanpins fixiert. Ein dichter Wundverschluss mit makrochirurgischem Nahtmaterial und einer mehrschichtigen Naht ermöglicht die primäre Wundheilung und schließt den lateralen Sinuslift ab.

Update "Lateraler Sinuslift"

Ein lateraler Sinuslift als vertikale Augmentationsmaßnahme sowie eine horizontale Augmentation zur Verbreiterung des Kieferkamms wird bei diesem Patienten angestrebt. Prof. Dr. Hannes Wachtel wählt ein zweizeitiges Vorgehen, sodass zuerst die Augmentation erfolgt und in einer späteren Operation die Implantation durchgeführt wird. Einzelne Operationsschritte des lateralen Sinuslifts und der Kammaugmentation werden gezeigt und erklärt und zahlreiche Tipps für einen erfolgreichen Eingriff gegeben. Nach erfolgter Inzision und übersichtlicher Darstellung des knöchernen Defektes wird das Knochenfenster für den lateralen Sinuslift mit rotierenden Instrumenten vorbereitet, die Schneidersche Membran abpräpariert und die mediale Kieferhöhlenwand dargestellt. Mit leichtem Druck wird Knochenersatzmaterial xenogenen Ursprungs zwischen mobilisierter Membran und Kieferhöhlenwand eingebracht. Für die Verbreiterung des Kieferkamms wird ebenfalls Augmentationsmaterial xenogenen Ursprungs verwendet. Als letzter Operationsschritt des lateralen Sinuslifts wird eine Membran mit langer Barrierefunktion eingebracht und mit Titanpins fixiert. Ein dichter Wundverschluss mit makrochirurgischem Nahtmaterial und einer mehrschichtigen Naht ermöglicht die primäre Wundheilung und schließt den lateralen Sinuslift ab.

Über den Experten

Hannes Wachtel

Prof. Dr. Hannes Wachtel

Zahnarzt mit Tätigkeitsschwerpunkt in Implantologie, Ästhetischer Zahnmedizin und Implantologie

Zum Expertenprofil Frage an den Experten stellen

Fortbilden, wann und wo Sie wollen!

Bleiben Sie mit Ihrem Dental Online College immer auf dem neuesten Stand

In diesen turbulenten Zeiten ist Planung schwierig geworden. Das Dental Online College ist dabei so flexibel wie Sie es jetzt sein müssen. Es ist überall dort wo Sie sind und bietet Ihnen Fortbildungsangebote, wann immer Sie Zeit dafür haben. Registrieren Sie sich und schauen Sie alle unsere Gratisbeiträge, erhalten Sie die neuesten Infos rund um das Portal über unseren Newsletter oder greifen Sie über unsere Abos direkt auf alle Beiträge der Plattform zu.

Erfahren Sie mir über das Dental Online College!