Würzburger Konzept in der PA-Erhaltungstherapie - Teil 2

In diesem zweiten Teil des "Würzburger Konzeptes" zur Erhaltungstherapie gehte der Referent Professor Schlagenhauf näher auf seinen konservativen Ansatz ein. Er betont die Wichtigkeit, den vitalen, entzündungsverursachenden Biofilm sowohl supra- wie auch subgingival zu entfernen . Prof. Schlagenhauf stellt die chirurgische Therapie in Frage und kommt zu dem Schluss: Biofilmfreie Konkremente seien per se nicht entzündungsauslösend.

2 CME Punkte

Würzburger Konzept in der PA-Erhaltungstherapie - Teil 2

In diesem zweiten Teil des "Würzburger Konzeptes" zur Erhaltungstherapie gehte der Referent Professor Schlagenhauf näher auf seinen konservativen Ansatz ein. Er betont die Wichtigkeit, den vitalen, entzündungsverursachenden Biofilm sowohl supra- wie auch subgingival zu entfernen . Prof. Schlagenhauf stellt die chirurgische Therapie in Frage und kommt zu dem Schluss: Biofilmfreie Konkremente seien per se nicht entzündungsauslösend.

Über den Experten

Ulrich Schlagenhauf

Prof. Dr. Ulrich Schlagenhauf

Leiter der Abteilung Parodontologie - Universitätsklinikum Würzburg

Zum Expertenprofil Frage an den Experten stellen

Das könnte Sie auch interessieren