APW-Select: Aktueller Stand der Augmentationsverfahren - Dental Online College
Ein Service des  Deutschen Ärzteverlags
(02234) 70 11 58 0Kundenhotline

Warenkorb

APW-Select: Aktueller Stand der Augmentationsverfahren

Beitrag jetzt anschauen
Fortbildungspunkte sammeln
Länge:

24:23

Referent:

Dr. Dr. Tröltzsch

Ein solides Knochenlager ist die Grundvoraussetzung einer erfolgreichen Implantation. Um ein solches vorzufinden, müssen in vielen Fällen präimplantologisch Augmentationen durchgeführt werden. Dr. Markus Tröltzsch geht in seinem Vortrag auf die Grundlagen augmentativer Verfahren ein, erläutert Indikationen und Grenzen und schafft einen Überblick der mannigfaltigen Auswahl an Knochenersatzmaterialien. Im zahnärztlichen Alltag beschäftigen wir uns meist mit Knochendefekten, die innerhalb des skelettalen  Envelopes zu finden sind. Dazu zählen die Extraktionsalveolen im Rahmen der Ridge Preservation, vertikale Dehiszenzen sowie Sinusliftelevationen. Unser Ziel ist hier zunächst immer das Space Making für eine potentielle Osteokonduktion, also das Einwachsen von Blutgefäßen und Knochenzellen in den neu geschaffenen Raum. Letzterer wird in der Regel mit Knochenersatzmaterialien aufgefüllt und durch eine Membran vor dem Eindringen rasch proliferierender Gewebe (Epithel) geschützt. Die Auswahl an Knochenersatzmaterialien ist nahezu unüberblickbar. Sie unterscheiden sich prinzipiell hinsichtlich ihres Ursprungs (autolog, allogen, xenogen, alloplastisch) und ihrer Fähigkeiten. In der Regel sind sie alle porös und dienen so als Leitgerüst für das natürliche Knochenwachstum (Osteokonduktion). Biologisch aktiv und osteoinduktiv ist dagegen nur autologer Knochen. Osteogenität, also das Wachstum neuen Knochens, ist lediglich durch die Verwendung von Stammzellen zu erreichen.

Der Experte

Dr. Dr. Markus Tröltzsch

Universität Göttungen und Praxis Dr. Dr. Tröltzsch in Ansbach

Dr. Tröltzsch studierte Zahnmedizin an der Universität Erlangen - Nürnberg bis 2005. Anschließend studierte er bis 2010 Medizin an der gleichen Universität. Währenddessen bildete er sich mit dem Curriculum für Ästhetische Zahnheilkunde der APW und an der Abteilung für Chirurgie der Universität Sydney und der Abteilung für Mund- Kiefer und Gesichtschirurgie der Universität Zürich weiter. Dr. Tröltzsch arbeitet in der Forschungsgruppe von Professor Messlinger (Abteilung für Physiologie der Universität Erlangen-Nürnberg), arbeitete an der Abteilung für Mund-, Kiefer und Gesic ...Mehr Infos »
  • W&H Deutschland GmbH
  • Sirona
  • Mectron
  • CAMLOG
  • Komet/Gebr. Brasseler GmbH &Co KG
  • CLINICAL HOUSE EUROPE
  • IPI München
  • Henry Schein
  • Dentsply Sirona Implants
  • DZR
  • Kuraray
  • IDI-PARO
  • BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG
  • botiss dental Gmbh
  • Zimmer Dental
  • Health AG
  • DSI DentaScience Institute®

Dental Online College: Fortbildung + Weiterbildung
in Zahnmedizin, Zahnheilkunde und Oralchirurgie.

Das Dental Online College ist eine E-Learning Plattform für Zahnärzte und Studenten. Kernbestandteil des Angebots sind qualitativ hochwertige Fortbildungs-Videos auf dem Gebiet der Zahnheilkunde, die über die Internet-Plattform aufgerufen werden können. Das Dental Online College bietet Zahnärzten und Studenten als Online-Fortbildungsplattform neben OP-Trainings, die anspruchsvolle chirurgische Techniken in anschaulichen Videos zeigen, auch weiterführende Interviews, Videos von Vorträgen und Unterlagen zur Durchführung der OPs.

Sie finden uns auch auf:

Service- und Mitgliedshotline:

+49 (02234) 70 11 58 0

Newsletter abonnieren


Newsletter abonnieren»