Vollkeramikpräp - Fokus Präp und Einsetzen

Vollkeramikpräparationen unterliegen Regeln, welche schon bei der Präparation für Keramikversorgungen eingehalten werden müssen. Für die material- und befestigungsspezifisch spezielle Durchführung von Vollkeramikpräparationen wurden daher passende Präparationsinstrumente entwickelt. Zudem ermöglichen die Materialeigenschaften hochfester Dentalkeramiken jenseits der klassischen Präparationstechniken minimalinvasive Präparationsformen. Professor Frankenberger zeigt uns anhand eines Patientenfalls die Systematik bei Vollkeramikpräparationen mit indizierten Präparationsinstrumenten. So ist es möglich, qualitativ hochwertige und langlebige vollkeramische Restaurationen entstehen zu lassen nach möglichst weniger invasiven Vollkeramikpräparationen.

1 CME Punkt

Vollkeramikpräp - Fokus Präp und Einsetzen

Vollkeramikpräparationen unterliegen Regeln, welche schon bei der Präparation für Keramikversorgungen eingehalten werden müssen. Für die material- und befestigungsspezifisch spezielle Durchführung von Vollkeramikpräparationen wurden daher passende Präparationsinstrumente entwickelt. Zudem ermöglichen die Materialeigenschaften hochfester Dentalkeramiken jenseits der klassischen Präparationstechniken minimalinvasive Präparationsformen. Professor Frankenberger zeigt uns anhand eines Patientenfalls die Systematik bei Vollkeramikpräparationen mit indizierten Präparationsinstrumenten. So ist es möglich, qualitativ hochwertige und langlebige vollkeramische Restaurationen entstehen zu lassen nach möglichst weniger invasiven Vollkeramikpräparationen.

Über den Experten

Roland Frankenberger

Prof. Dr. Roland Frankenberger

Direktor Abteilung für Zahnerhaltungskunde Medizinisches Zentrum für ZMK (Philipps-Universität Marburg und Universitätsklinikum Gießen und Marburg)

Zum Expertenprofil Frage an den Experten stellen